14.05.2017

Das Merkel und Ich (Teil 2)

Das Merkel so:

Ich wünsche allen Müttern einen schönen und erholsamen Muttertag. /am

Ich so:


Heute ist schließlich Muttertag und da muß man auch mal die Kirche im Dorf und die Waffen ruhen lassen. Da kann man ruhig mal Danke sagen.

Aber nur bis morgen. Dann geht der Wahlkampf weiter ;)

Mehr Geschichten von "Das Merkel" und Mir - hier lang

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

13.05.2017

Das Merkel und Ich (Teil1)

Das Merkel so:

Am Donnerstag in Düsseldorf beim „Ständehaus-Treff“ der „Rheinischen Post“ ging es vor allem um die bevorstehende NRW-Wahl 2017.

Thema: Steuerentlastung!

O-Ton Das Merkel:

"Ich glaube, dass wir einen Bedarf haben bei denjenigen, die sehr schnell in den Spitzensteuersatz kommen"

Ich so:



Yooo, is klar - wozu auch die Geringverdiener entlasten?
Ton beim Kurzvideo nicht vergessen - Wichtig!

Mehr Geschichten von "Das Merkel" und Mir - hier lang
P.S. Ist ja erst der Teil 1 - also kommt erst Nachschub. Wenn du den nicht verpassen willst - einfach Mailadresse eintragen. Dann bekommst du Info via Mail, wenn es was Neues gibt. Danke

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

10.05.2017

Es gibt sie doch!

Diese fiesen, kleinen Trolle und Gnome



Dass Socken in der Waschmaschine immer mal irgendwo in einem Paralleluniversum verschwinden ist ja nun keine Verschwörungstheorie und weithin bekannt. Ich kenne niemanden, der noch nie einen Verlust auf diese Art und Weise zu beklagen hatte. Ausgenommen Personen, die keine Waschmaschine haben.

Aber wie sieht es mit anderen Dingen aus? Egal wie klein der Raum ist und egal wie oft du Gegenstand X vorher gesehen hast - Genau dann, wenn du ihn benötigst, ist er spurlos verschwunden. -- IMMER --
Da kannst du den besagten Raum (und alle anderen Räumlichkeiten) auf den Kopf stellen. Vergiß es. Wie in einem schwarzen Loch verschwunden - einfach weg. Vollkommen nebensächlich, wieviele Stunden du alles wieder von vorne durchsuchst und alles auf Links drehst.
Gegenstand X ist und bleibt verschwunden.

Also logische Schlußfolgerung - es MUSS Trolle oder Gnome geben, die sich einen Spaß daraus machen, dich einfach nur aus purer Schadenfreude abzunerven.

Wären es schwarze Löcher - wieso verschwinden dann nicht auch mal Dinge, die du sowieso schon lange mal entsorgen wolltest oder du schon ewig nicht mehr benötigt hast? Das ergibt einfach keinen Sinn. Da ist die Gnomtheorie schon wesentlich realistischer. Zumal es auch in den meisten Fällen so ist, dass du irgendwann, wenn du Gegenstand Y suchst auf einmal mitten im Blickfeld den Gegenstand X findest. Als wäre er nie weg gewesen und du dir zu 200% sicher bist, dass du genau an dieser Stelle auf der damaligen Suche nach X mindestens gefühlte 300 mal nachgeschaut hast.

Nun gut - ich bin dann mal weg und suche weiter nach dem verkackten Ladegerät für meinen Kamera-Akku. Wer weiß was ich aus vergangenen Zeiten finde, was ich eigentlich schon lange als verloren gegangen abgehakt habe. Bis neulich...

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner