13.05.2008

Felix Arnst wird penetrant

Sagen Sie mal Herr Felix Arnst - werfen Sie mir hier doch ein privates Mitteilungsbedürfnis vor.

Nun gut - Ihnen scheint es ja nicht besser zu gehen.

Um Ihnen zu zeigen wie dicht unser Stasisatelit 2.3 über dem nördlichen Niemandsland unterwegs ist, hier ein kleiner Schnappschuss.

Ich denke mal nicht, dass es sich um Nikki handelt - eher um Filo - also Filo pass schön auf,
dass du nicht auch noch ausversehen entläufst.
(Obwohl - vielleicht wünschst du dir ja genau das)

Also lieber Herr Arnst - schön die Bälle flach halten.

Und wenn ich auf Ihre geistigen BSE Ergüsse nicht mehr gleich reagiere...
es gibt tatsächlich wichtigere Menschen - also nicht böse sein wenn ich nicht so zeitnah auf Ihre Verbalattacken antworte.

Kommentare:

  1. "Willkürlich gesperrt",

    so ist heute auf einer ganz bestimmten Webseite zu lesen.

    Der ach so "gesetzestreue Herr Kleinbürger" fühlt sich also ungerecht behandelt.

    "Es befanden sich keinerlei Rechtsverstösse" auf den veröffentlichten Internetseiten"

    Die Rechrsauffassung dieses Herrn war schon immer etwas skuril.

    Das sahen gottlob andere Leute, in diesem Fall Fachanwälte für Medienrecht etwas anders, und haben dem Hoster entsprechendes mitgeteilt der nach kurzer Prüfung umgehend handelte.

    Auch vergisst unser "Freund" schein bar auch gewisse Angelegenheiten bezüglich Beleidigung usw. die z.Zt. in Kiel von besonders ausgebildetem Fachpersonal bearbeitet werden.

    Ich erinnere mich noch an eine Überschrift:
    "Was bleibt ist der zivilrechtliche Klageweg"

    Ein guter Fachanwalt für Medienrecht tuts auch.
    Übrigens hat dieser mich keinen Cent gekostet.

    Wie Pixelfree schon schrieb,
    "schön den Ball flach halten", bisher mein Guter gab es bei ihnen nur Eigentore.

    In diesem Sinne

    AntwortenLöschen
  2. Tja, was für ein Pech für den Schachgroßmeister Felix Arnst! Und das ihm, wo er doch der letzte aufrechte Mann ist...

    Wenn der wirklich glaubt, was er schreibt, gehört der in die Ballerburg, aber gleich auf die Propellerstation!

    Aber egal, die Spielzeit ist bald zu Ende und es wird kein Unentschieden!

    Also dran bleiben und fleissig

    www.filago.info lesen

    Gruß Marcopolos

    AntwortenLöschen
  3. Ja Knaller - wie Herr Kleinbürger wieder abgeht. Der merkt ja nichts mehr.

    @marcopolos - na klar was denkst du denn?
    logisch lesen da alle fleisig mit ;)

    Man beachte auch den neuesten Artikel in Bezug auf filago.de

    AntwortenLöschen
  4. Hi Pixelfree und alle anderen,

    der arme Filo wird bestimmt nicht von alleine entlaufen, eher schon wie die arme Nikki entlaufen werden!

    Wirklich sehr unterhaltsame Seiten, auch das "Filago.Info".

    Die Bilder vom Stsisatellit sind aber auch zu schön, und seine Erläuterungen zum Schach haben mir eine Rippenprellung eingebracht, als ich vor Lachen vom Stuhl gefallen bin. Das war doch Schachgrundwissen erste Stufe und das habe ich schon Ende der Grundschule beherscht....

    Grinsende Grüße
    Der Nussknacker

    AntwortenLöschen

Was meinst du dazu?