18.11.2006

Pankenstein-Blogger-Widget




Diese Tool ist eine ganz nette Geschichte. Wer ein Vorschaufenster von anderen Blogs intgrieren möchte hat mit diesem Tool einige Möglichkeiten.

21.07.2006

Danke Martin, Danke Titanic

Nachdem die Fussball WM in Deutschland nun seit 2 Wochen beendet ist, möchte ich als kleinen Nachtrag noch einmal meinen Dank aussprechen. Mein Dank gilt der Person, die vielleicht letztendlich das Zünglein an der Waage war, damit die Abstimmung für Deutschland als Ausrichter der WM 2006 mit einem knappen Stimmenverhältnis von 12:11 gewonnen werden konnte.

Nein - nicht Franz Beckenbauer, dem ohne Frage natürlich auch unser aller Dank für seinen Einsatz, seine unzähligen Flüge, Treffen, Meetings und Besuche in aller Herren Länder, gilt.

Martin Sonneborn, seines Zeichens Chefredakteur des Satiremagazins Titanic, der mit seinen fingierten Bestechungsschreiben, die per Fax an 7 Mitglieder des Abstimmungsgremiums gesendet wurden, vielleicht der ausschlaggebende Punkt war, dass Herr Charles Dempsey (Neuseeland) sich seiner Stimme enthielt. Bekanntlich war er mit Auftrag seines Verbandes für Südafrika zu stimmen nach Zürich gereist.

Bei einem Abstimmungspatt hätte die Stimme des Vorsitzenden Joseph Blatter doppelt gezählt. J. Blatter sympatisierte bekannterweise mit Südafrika.

Das Fax an die 7 Mitglieder wurde an das Hotel in Zürich, in dem die Herren der Fifa für die Abstimmung untergebracht waren, mit folgendem Wortlaut gesendet:



in this difficult situation, Germany would like to emphasize the urgency of its appeal to hold the World Cup 2006 in Germany.
Let me come straight to the point:
In appreciation of your support we would like to offer you a small gift for your vote in favor of Germany:
A fine basket with specialties from the black forest, including some really good sausages, ham and -- hold on to your seat -- a wonderful KuKuClock!
And a beer mug, too! Do we leave you any choice?
We trust in the wisdom of your decision tomorrow,
sincerly yours
Martin Sonneborn
Secretary TDES
(WM 2006 initiative)


Wobei das TDES für "TITANIC, das endgültige Satiremagazin" stand, was natürlich niemand wusste.

Nähere Informationen zum Verlauf und was am 5. July 2000 geschah findet Ihr hier bei Wikipedia und einen genauen Ablauf der Geschichte hier bei Titanic im Archiv.


Also zum guten Abschluss einer gelungenen WM 2006 noch einmal herzlichen Dank an Martin Sonneborn.

Danke Titanic

Ironman in Frankfurt

Das erwartete Wetter für das kommende Wochenende wird wohl eher die Besucher als die Teilnehmer erfreuen. Brütende Hitze wird die Königsklasse der Sportarten mit 3,8 km Schwimmen - 180 km Rad fahren und anschliessend noch einen kleinen Marathon mit 42,2 km Laufen - nicht gerade zu einem Zuckerschlecken machen. Da werden die Betreuer und Helfer an der Strecke so einiges zu tun bekommen.

Die Veranstaltung wurde auch zum Anlass genommen gleichzeitig ein Blogger und Flickr Treffen zu planen. Der Mainhattenblogger Bembelkandidat hat den Stein los getreten und ich denke dort werden einige erscheinen. Ich persönlich werde auch vor Ort sein und freue mich auch mal einige Leute dort ausserhalb des Netzes kennen zu lernen.

Es wird bestimmt ein schöner, wenn auch anstrengender Tag.
Bilder werden natürlich nachgereicht, zumal sogar ein spezieller Flickrpool für diesen Event entstanden ist.

Hier ist noch ein Webcam Foto vom Frankfurt Römer. Dort wird der Zieleinlauf sein und es wird schon fleissig an den Tribünen gearbeitet.

Zieleinlauf Frankfurt Roemer

Ein 120 Sekunden Refresh der Webcam gibt es hier.

So ganz neben bei wundert es mich eigentlich, dass die Veranstaltung Ironman heisst, zumal ja auch einige eiserne Ladies an den Start gehen. Vielleicht wäre das ja mal wieder eine Chance für Frau Alice Schwarzer mit einer sinnfreien Aktion in das Rampenlicht der Medien zu rücken.
Frei nach dem Motto : Die Veranstaltung Ironman ist ein Bremsblock für die Emanzipation. Nehmen sie teil an der Unterschriftenaktion für ein freies Land und einen neuen Titel: IRON PEOPLE

15.07.2006

DB Uhren ticken falsch




Bei dem Chaos und den neuen Preiserhöhungen der DB sollte vielleicht jede Uhr auf 3 Minuten vor 12 stehen. Meinungen, Geschichten und Storys über Erlebnisse mit der DB können hier gerne zum besten gegeben werden.

10.07.2006

Aus, Schluss, Vorbei

... ja das wars. Die WM2006 in Deutschland ist vorbei. Der Weltmeister steht fest. Italien hat seinen vierten Titel geholt. Es war eine grossartige Veranstaltung. Ca 18 Millionen Menschen haben die Spiele bei den zahlreichen Public Viewing Veranstaltungen verfolgt. Alleine in der Frankfurter Main Arena waren während der WM 1,8 Millionen Besucher. Frankfurt hat auch die Auszeichnung der besten Fanfeste in Form eines Pokals gewonnen, der von Pele persönlich übergeben wurde und nun im Frankfurter Sportmuseum seinen Platz finden soll. Was will man mehr?! So bleibt nur zu hoffen, dass die gute Laune in unserem Land anhält und nicht sofort wieder die typisch deutsche Kunst, des Jammerns auf höchsten Niveau, Oberwasser bekommt.

Die Organisation, der Ablauf und nicht zuletzt die Millionen von Fans haben der Welt ein völlig neues Bild von Deutschland gezeigt. Wie im letzten Stern geschrieben steht, wurde von der gesamten Weltpresse nur positiv über Deutschland berichtet.

Nicht zuletzt konnte man doch auch wieder ein wenig Nationalstolz zeigen und es war nichts verwerfliches daran öffentlich "Flagge zu zeigen". Ein ganzes Land in Schwarz Rot Gold. Wollen wir hoffen, dass sich dieser Verlauf der WM auch auf die gesamte Situation in unserem Lande positiv auswirkt. Das wäre schliesslich bitter nötig.

05.07.2006

Ausgeträumt

Schwarz Rot Gold - alles vorbei ? Der Traum vom Finale fand gegen Italien ein grausames Ende. 2 Minuten vor Ende der Verlängerung haben die Italiener das tödliche Tor geschossen. Gedanklich waren die Spieler wohl schon beim Elfmeterschiessen.
Das 2:0 fiel mit dem Schlusspfiff, als nochmal alles nach vorne geworfen wurde um vielleicht doch noch den Ausgleich zu schaffen. Nun ist noch die Möglichkeit am Samstag das WM Turnier als Dritter zu beenden. Zumindest war die WM für das Land sehr positiv. In fast allen Ländern wurde von der perfekten Organisation und der Freundlichkeit der Deutschen berichtet. Kaiser Franz hat sich mit der WM ein weiteres Denkmal gesetzt, schliesslich war er es, der massgeblichen Anteil daran hatte, das Deutschland Austragungsort für die WM 2006 wurde. Unser Klinsi hat es leider verpasst auf den Fussballolymp zu klettern. Er wäre der Dritte gewesen, der Weltmeister als Spieler und als Trainer hätte werden können. Aber unsere Mannschaft ist jung und wenn alles gut geht erhält er die Chance 2010 in Südafrika.



Wollen wir hoffen, dass am Samstag noch ein Sieg für die Deutsche Mannschaft herausspringt. Das wäre zumindest ein halbwegs versöhnliches Ende der WM.

Die Weltmeisterschaft als Dritter zu beenden ist ja dann auch nicht sooo schlecht.

02.07.2006

Spielfrei

Man sollte nicht versuchen sich dem WM Fieber zu entziehen. Auch mich hat es voll mitgerissen. Die 2 Tage Pause geben Zeit die Fotos zu sortieren und die Seele etwas baumeln zu lassen.

Die Impressionen und Eindrücke aus Frankfurt zur Fussball WM 2006 sind hier zu finden.

Natürlich wird dieser Bericht bis zum bitteren Ende weiter geführt.

Viel Spaß.

24.06.2006

Da Klinsi Code

Zahlenspielereien sind ja immer sehr beliebt.

Nachdem der Da Klinsi Code entschlüsselt wurde, ist es keine Frage mehr, dass
es für Deutschland vorbestimmt ist den Titel im eigenen Land zu ergattern.

Die Grundlage sind die historischen WM Jahre 1954, 1974 und 1990.

Die Formel aus dem WM Song lautet:

54 + 74 x 90 = 2006

Der wahre Code ist:

54 x 74 = 3996
3996 - 1990 = 2006

Also weisen alle Wege darauf hin, dass Deutschland Weltmeister wird.

Wie sagt man so schön :

Alle Wege führen nach Rom -
oder in diesem Fall eben nach Berlin.

Die Pixelfree WM 2006 Impressionen sind hier zu finden !

22.06.2006

Oranje Frankfurt

In der gesamten Stadt sah es aus, als hätte die FES 50.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Stadt strahlte in leuchtendem Orange.

Es lag aber dann doch an dem Spiel Argentinien gegen die Niederlande, welches 50.000 holländische Fans anzog. Das es nachher bei einer Nullnummer blieb und sich das "Topspiel" in dieser Gruppe als nicht wirklich so toll heraus stellte, störte die Oranjes dann letztendlich auch weniger, schliesslich stand die Qualifizierung für das 1/8 Finale sowieso schon vorher fest.




WM 2006 by pixelfree. Eindrücke und Impressionen aus Frankfurt am Main.

Pixelfree WM 2006 Fotoshow

18.06.2006

WM 2006 Zitate

17.6.06

Es besteht die Möglichkeit, dass Deutschland schon im 1/8 Finale auf die Inselboys trifft. Der Klassiker beängstigt den einen oder anderen Fussball Fan schon ein wenig.
Pele ist der Meinung, dass es schade ist, wenn zwei solch grosse Fussballnationen schon so früh aufeinander treffen, zumal auf jeden Fall einer das Tunier verlassen müsste.

»Ob England oder Schweden - Das sind alles nur Trikots. Wenn wir Weltmeister werden wollen, müssen wir sowieso alle schlagen.«

Jürgen Klopp


Wo er Recht hat, hat er Recht - so bitter es ist.
Aber die WM 2002 in Japan und Südkorea hat gezeigt, dass es nicht unbedingt sein muss.
Schliesslich war man vor 4 Jahren bis ins Finale vorgestossen ohne auch nur einmal auf eine europäische Manschaft zu treffen.

Vom 1/8 Finale gegen Paraquay ging es gegen die USA ins 1/4 Finale. Von dort weiter gegen Südkorea ins Halbfinale und nach dem Sieg gegen den Gastgeber stand man im Finale Brasilien gegenüber. Von der "Selecao" wurden wir ja dann bekanntlicher Weise 2:0 geschlagen und der damalige Torschützenkönig Ronaldo und Gefolge sicherte sich damals den 5. WM Titel.

16.06.2006

England Fans

Nun haben wir auch mal zur Abwechslung ein nettes Video von englischen Fans, die bis in die Morgenstunden am Stück, gesungen, getanzt, gegröhlt und gesoffen haben.

Direkt nach dem Spiel fingen sie an - als ich Stunden später dort wieder vorbei gekommen bin, hat sich ausser dem Alkoholpegel nichts verändert.

Mal sehen was es nach dem 3. Gruppenspiel von den Inselmännern zu berichten gibt.

Qualifiziert sind sie ja schon. Jetzt muss man nur hoffen, dass wir nicht schon im 1/8 Finale auf England treffen.



WM 2006 by pixelfree

12.06.2006

WM Impressionen aus Frankfurt

Die gesamte WM 2006 im Steno Style.

Pixelfree WM 2006 Fotos

09.07.06

Das Finale 20 h Berlin

Italien : Frankreich 5:3 n.E.


Das grosse Finale macht seinem Namen alle Ehre. Dachten doch alle, dass es ein Betonmauerspiel wird. Aber dem war nicht so. Schon in der ersten viertel Stunde stand es 1:0 durch einen Elfmeter für Frankreich. Kurz darauf konnten die Italiener jedoch schon ausgleichen. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es in die Verlängerung.
Diese blieb jedoch torlos. Elfmeterschiessen war angesagt. David Trezeguet war der Unglücksrabe, der seinen Elfmeter für die Franzosen verschoss. Somit konnten die Azzurri ihren 4.WM Titel feiern. Negativer Höhepunkt war die rote Karte für den Superstar Zidane. Nach einer Beleidigung seines italienischen Gegenspielers versetzte ZiZou diesem einen Kopfstoss und die Franzosen mussten die letzten 10 Minuten mit 10 Mann das Spiel beenden. Es muss schon etwas sehr persönliches gewesen sein, das der Routinier so ausgeflippt ist und sich zu dieser Tätlichkeit hat hinreissen lassen. Er hatte die Equipe Tricolore bis ins Finale geführt und es war sein letztes Fussballspiel. Schade, dass es so für ihn enden musste.




End of dream


08.07.06

21.00 h Stuttgart Spiel um den 3.Platz

Deutschland : Portugal 3:1


Damit hätten wir es doch geschafft. Ein gutes und starkes Spiel der Deutschen, in dem man eigentlich zu keiner Zeit das Gefühl hatte, das dort was anbrennen könnte.
Ein starker Basti Schweinsteiger sorgte 3 mal dafür, dass das Runde im Eckigen landete. Es wurden ihm zwar nur 2 Tore persönlich angerechnet, aber das zweite war ein scharf geschossener Freistoss in die Mitte auf Freund und Feind und wurde schliesslich von einem Portugiesen ins Tor gelenkt. Insgesamt hat die deutsche Mannschaft ein riesen Turnier gespielt und mit dieser Leistung wäre auch ein Finalsieg möglich gewesen, wenn nicht diese verdammte 119 Minute mit der kleinen Unachtsamkeit in der Hintermannschaft gewesen wäre. Shit happens - aber ein guter 3.Platz - die Torjäger Kanone für Miro Klose - die Auszeichnung für den besten Jungstar Lukas Podolski und ein unvergleichbares Fanfest in ganz Deutschland werden diese WM nicht so schnell vergessen lassen.

05.07.2006

21.00 h München Portugal : Frankreich 0:1

Die in die Jahre gekommene "Equipe Tricolore" rund um Superstar Zinedine Zidane hat es tatsächlich geschafft. Die Mannschaft, auf die nach der Vorrunde niemand auch nur einen Pfifferling gesetzt hat, steht im Finale. Durch eine von "Zizou" persönlich verwandelten Strafstoss in der 33. Minute, gelang es den Franzosen dieses Ergebnis zu halten und erfolgreich ins Finale der WM2006 einzuziehen. Für Zidane wird es das letzte Spiel seiner Karriere sein, denn nach der WM wird er die Fussballschuhe an den Nagel hängen. Wünschen wir ihm einen grossen Abgang von der Fussballbühne. Der Ausnahmespieler hat alles erreicht, was man als Fussballer erreichen kann. Weltmeister, Europameister, Championsleaugesieger usw. Mit seinem 2. WM Titel könnte er sich nun zum Abschluss seiner Karriere selbst ein Denkmal setzen.

04.07.2006

21.00 h Dortmund Deutschland : Italien 0:2

Nach torlosen 90 Minuten ging es in die Verlängerung. Geistig waren die Spieler wohl schon beim Elfmeterschiessen, denn 2 Minuten vor Ende der Verlängerung kassierten die Deutschen nach einem Eckball das Gegentor. Der deutsche Traum hat ein Ende gefunden. Der Traum vom Finale ausgeträumt. Das 2:0 quasi zusammen mit dem Abpfiff war nur noch Makulatur. Nachdem alles nach vorne geworfen wurde um vielleicht doch noch den Ausgleich in letzter Minute zu schaffen, hinterließ man natürlich Lücken in den Abwehrreihen und das zweite Tor der Italiener konnte somit nicht verhindert werden. Ob nun mit einem oder zwei Toren zu verlieren spielt ja auch keine Rolle.
Nun ist noch die Chance um die goldene Ananas zu spielen gegeben um mit einem 3. Platz das Turnier zu beenden. Gegner wird der Verlierer aus der Partie Portugal gegen Frankreich sein.



01.07.2006

17.00 h Gelsenkirchen England : Portugal 1:3 n.E.

Die Inselrecken werden ihr Trauma nicht los. Sie können in einem grossen Turnier kein Elfmeterschiessen gewinnen. Nach 120 Minuten stand es immer noch 0:0.
Der Held war der portugiesische Torwart, der schon einmal für das Weiterkommen der Portugiesen gegen England verantwortlich war. Der Elfmeterkiller hat auch diesesmal wieder zugeschlagen und sorgte dafür, dass Portugal den Platz als Sieger verlassen konnte.


21.00 h Frankfurt Brasilien : Frankreich 0:1

Wer hätte das gedacht? Der Titelkandidat Brasilien ist raus. Die Franzosen haben sich nach ihrem letzten Gruppenspiel aufgerappelt und sind von Spiel zu Spiel stärker geworden. Eine clevere Spielweise und ein starker Zidane hielten den Brasilianern stand und siegten durch ein 1:0 - das erwartete brasilianische Feuer nach dem Rückstand blieb aus. So stehen nur noch europäische Teilnehmer im Wettbewerb.



30.06.2006

17.00 h Berlin Deutschland : Argentinien 5:3 n.E.

Ein wirklicher Krimi. Nach der argentinischen Führung konnte einem bis zum Schluss wirklich das Gefühl beschleichen, dass es nun aus ist für die deutsche Mannschaft. Nach dem erlösenden Ausgleich ging es in die torlose Verlängerung. Elfmeterschiessen. Mein Gott - was für eine Belastung für die Nerven von Millionen von Fans. Jens Lehmann wurde mit 2 gehaltenen Strafstössen zum Held des Spiels.
Nun stehen wir im Halbfinale. Italia wir kommen.


21.00 h Hamburg Italien : Ukraine 3:0

Die Italiener hatten es nicht so wirklich schwer. Die Ukraine lag schnell 1:0 zurück. Eine Zeit lang sah es so aus, als ob die Ukrainer noch nachlegen können und waren dem 1:1 näher als die Italiener dem 2:0. Das zweite Tor jedoch hat die Moral gebrochen und es am Ende stand es 3:0 für die Italiener.




27.06.06


17.00 h Dortmund Brasilien : Ghana 3:0

Das Endergebnis zeigt nicht den wirklichen Verlauf des Spiels.
Die Afrikaner hatten 75 % Spielanteil und nur ihr Unvermögen, den Ball am Schluss über die Torlinie zu bekommen, ist Schuld daran, dass sie nun nach Hause müssen.
Ronaldo ist nun mit seinem 15. WM Treffer an dem Bomber der Nation Gerd Müller vorbei gezogen und führt nun alleine die ewige Bestenliste der WM Torschützen an.




21.00 h Hannover Spanien : Frankreich 1:3

Nach einem guten 3. Gruppenspiel merkte man, dass die alten Herren der Grande Nation aufgewacht sind. Für die Spanier lief alles Planmässig. Sie gingen sogar durch einen Elfmeter mit 1:0 in Führung. Zidane und Co gaben sich nicht auf und lieferten ein super Spiel ab und gewannen letztendlich verdient mit 3:1. Nun steht das Viertelfinale fest. ALs nächstes treffen die Franzosen auf die Südamerikaner und es gibt eine Neuauflage des Finales 1998.



26.06.2006


17.00 h Kaiserslautern Italien : Australien 1:0

Nach einem umkämpften Spiel hatten die Australier es fast bis in die Verlängerung geschafft. Verdient hätten sie es. In der 2. Halbzeit waren nur noch die Aussis am Drücker. In den letzten 4 Sekunden der Nachspielzeit wurde jedoch ein Elfmeter für die Tifosi gepfiffen. Totti verwandelte den Elfer und das Spiel war vorbei.
Schade für die Australier, aber sie können mit erhobenem Kopf die Heimreise antreten.




Nach dem Spiel dominierten Blau, Grün, Weiss und Rot in der Frankfurter City. Aber sicher nicht nur dort.


21.00 h Köln Schweiz : Ukraine 0:3 nach Elfmeterschiessen

Diese Spiel hat wohl den Blumentopf für das langweiligste und schlechteste Spiel der WM gewonnen. Die einzige Spannung lag darin, dass man sich sicher sein konnte, dass irgendwann Tore fallen im K.O. System. So blieb es bis zum Elfmeterschiessen bei einem Torlosen Unentschieden. Danach Dramatik pur. Die Ukraine fing an und der Topstar Andre Schewtschenko lief an. Schwacher Schuss - der Schweizer Torhüter hält.
Das sah schon mal gut aus - jedoch schafften es die Eidgenossen nicht auch nur einen Elfmeter zu verwandeln. 3 vergeigte Strafstösse hinter einander und das Spiel war gelaufen.


25.06.06

17.00 h Stuttgart England : Ecuador 1:0

Mit einem mageren 1:0 sind die Engländer ins Viertelfinale vorgerückt. David Beckham war der Held des Spiels, denn er verwandelte eine Freistoss und öffnete die Tür für Englands Löwen.

21.00 h Nürnberg Portugal : Niederlande 1:0

Ein "buntes" hartes Spiel. Es wurden 11 Gelbe und 4 Gelb Rote Karten verteilt.
Zum Schluss spielte man nur noch mit 9 gegen 9.
Die Portugiesen ziehen somit ebenfalls ins Viertelfinale ein und treffen nun auf die Engländer.




Erst wurde das Tor - dann der Sieg gefeiert. Figo muss allerdings mit einer Fifa Verwarnung rechnen, wegen einer klaren Tätlichkeit, die vom Schiri nicht gesehen wurde und nach Absprache mit seinem Assistenten mit "nur" einer gelben Karte verwarnt wurde. Eigentlich war hier dunkelrot, wie die portugiesischen Trikot´s fällig. Normalerweise sollte man davon ausgehen, dass ein solcher Topstar seine Nerven im Griff hat und Gegenspieler nicht mit Kopfnüssen begrüsst.


24.06.06

Deutschland : Schweden 2:0

Der WM Taumel, in dem sich das ganze Land befindet, hält an. Durch 2 schnelle Tore in der ersten viertel Stunde von Lukas Podolski war die Moral der Schweden schon gebrochen. Aus einer sicheren Hintermanschaft spielten die Deutschen einen guten Fussball. Hätten die Schweden den Elfmeter nicht verschossen wäre es sicher nochmal spannend geworden. Doch ein wenig Glück gehört natürlich auch dazu und der vergeigte Elfer wurde genauso bejubelt, wie die 2 Tore von Prinz Poldi.
Nicht zu vergessen der bärenstarke Auftritt von Miro Klose, der zwar selbst nicht traf, aber die Tore vorbereitete und sich zum most important player für die Deutschen entwickelt.

Nun geht es ins Viertelfinale gegen Argentinien - ein Klassiker schlechthin.
Hoffen wir, dass es so weiter geht und Lukas, Miro und Co weiter so gut treffen.





Argentinien : Mexico 2:1

Das Süd und Mittelamerika Duell musste in die Verlängerung. Nachdem die Mexicaner gut gespielt und gekämpft haben, zwangen sie die Argentinier nach einem 1:1 in der offiziellen Spielzeit, in die Verlängerung. Nach dem 2:1 der Verlängerung hatten die Mexikaner jedoch nicht mehr die Kraft den Ausgleich zu schaffen. Nun steht mit Argentinien der Viertelfinal Gegner der Deutschen fest.





Vor dem Spiel waren beide Fan Seiten sehr zuversichtlich.


23.06.06


Die letzten Gruppenspiele der Vorrunde sind vorbei. Die 1/8 Finale stehen fest.
Die deutsche Manschaft beginnt die Runde der letzten 16 gegen Schweden. Jetzt ist das k.o. System angesagt. Wer verliert ist raus. Also wollen wir mal hoffen, dass wir die Elch und Ikea Truppe wieder in das Knäckebrotland befördern.

17.00 h München Deutschland : Schweden
21.00 h Leipzig Argentinien : Mexiko

Sonntag, 25.06.2006
17.00 h Stuttgart England : Ecuador
21.00 h Nürnberg Portugal : Niederlande

Montag, 26.06.2006
17.00 h Kaiserslautern Italien : Australien
21.00 h Köln Schweiz : Ukraine

Dienstag, 27.06.2006
17.00 h Dortmund Brasilien : Ghana
21.00 h Hannover Spanien : Frankreich



Ukraine : Tunesien 1:0

Die Ukraine hat es in letzter Minute noch geschafft. Durch einen Elfmeter, den Andre Schewtschenko verwandelte, zitterten die Ukrainer den 1:0 Sieg nach Hause.

Saudi-Arabien : Spanien 0:1

Die Spanier taten nur das nötigste. Ein schwaches 1:0 gegen die Saudis - aber man will sich ja jetzt auch schonen, zumal die nächste Runde schon vor dem letzten Spiel gesichert war.

Schweiz : Südkorea 2:0

Südkorea gab alles - jedoch waren die Schweizer zu abgezockt.
Somit zieht die Schweiz eine Runde weiter und die Asiaten müssen leider nach Hause.

Togo : Frankreich 0:2

Die Grande Nation hat sich durch einen 2:0 Sieg ins 1/8 Finale gerettet. Eine offensive Ausrichtung lies Togo keine Chance. Trotz der schlechten Torausbeute hat Frankreich seinen Torfluch brechen können. Gegen eine stärkerer Mannschaft bekommen die Blauen allerdings nicht so viele Chancen.

22.06.06

Tschechische Republik : Italien 0:2

Ghana : USA 2:1

Japan : Brasilien 1:4

Die Japaner konnten die Führung bejubeln, jedoch drehte die brasilianische Mannschaft etwas auf. Besonders Ronaldo, der wegen seines Körpergewichts in Frage gestellt wurde, zeigte, dass nicht nur ein dicker Maradonna WM Spiele entscheiden kann.
Mit 2 Toren für die Grün-Gelben schloss er in der ewigen WM Torschützenliste zu Gerd Müller auf. 14 WM Tore und er hat jetzt die Möglichkeit sich durch weitere Treffer in die WM Geschichte zu meiseln.
Hier noch ein kleiner Spot - wie und warum die Brasilianer gegen Japan gewonnen haben.



Kroatien : Australien 2:2

21.06.06

Portugal : Mexiko 2:1
Iran : Angola 1:1
Niederlande : Argentinien 0:0
Elfenbeinküste : Serbien-Montenegro 3:2

Durch diese Ergebnisse stehen nun insgesamt vier 1/8 Final Partien fest.

Portugal gegen Niederlande
Mexico gegen Argentinien
Deutschland gegen Schweden
England gegen Ecuador



20.06.06

Ecuador : Deutschland 0:3

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung ist einiges zu erreichen. Die Abwehr sicher - das Mittelfeld gut - der Sturm erfolgreich. Miroslav Klose erzielte seine WM Treffer 3 und 4. Poldi lies seinen Knoten platzen und sorgte für das 3:0.
So geht es denn am Samstag gegen die Schweden im 1/8 Finale.



Solche Fans sieht man doch gern





Costa Rica : Polen 1:2

Hier ging es nur noch um die goldene Ananas. Die Polen siegten mit 2:1.
So hatten sie wenigstens einen WM Spiel Sieg zu feiern.


Paraguay : Trinidad und Tobago 2:0

Für Trinidad war noch eine Möglichkeit gegeben. Sie hätten gewinnen müssen und auf einen Sieg der Engländer hoffen können. Beides ist nicht passiert. So müssen die Soccer Warriors von den Inseln frühzeitig nach Hause fliegen.



Schweden : England 2:2

In einem spannenden Spiel blieb bis zur letzten Minute offen, wer der 1/8 Final Gegner der Deutschen sein wird. Zunächst sah es nach einer klaren Dominanz der Engländer aus, jedoch kämpften sich die Schweden zurück ins Spiel und erreichten ein Unentschieden. Kurz vor Schluss wäre sogar noch ein Sieg drinn gewesen. Dann wären die Engländer unser nächster Gegner gewesen. So blieb es dabei, dass wir am Samstag auf die Schweden treffen.



Zusammen wurde das Weiterkommen gefeiert






19.06.06

Togo : Schweiz 0 : 2

Togo hat alle Chancen verspielt und kann nun nur noch ein gutes Spiel für die Galerie gegen die Franzosen bieten. Die Schweizer wären selbst mit einem Unentschieden gegen Südkorea weiter.

Saudi-Arabien : Ukraine 0 : 4

Der "heimliche" WM Favorit Ukraine zeigte gegen Saudi Arabien was die Truppe rund um Andre Schewtschenko kann. Zwar waren die Saudis sehr schwach, aber trotzdem konnte man das Potential der Ukrainer erkennen.

Spanien : Tunesien 3 : 1

Die Nordafrikaner führten lange mit 1:0, jedoch langten den Spaniern gegen Ende der 2.Halbzeit ganze 5 Minuten um die Wende ein zu läuten. Ein Doppelpack innerhalb von 5 Minuten hat die Tunesier gebrochen. Die Schlussoffensive wie gegen Saudi Arabien verpuffte und Spanien legte in der Nachspielzeit noch das 3:1 drauf.

18.06.06

Japan : Kroatien 0:0

Die Japaner haben durch das Unentschieden eine minimale Chance auf das 1/8 Finale erhalten. Das 0:0 war für die Japaner verdient, zumal der kleine Torwart der Asiaten einen Elfmeter erfolgreich pariert hat. Jedoch müssten sie auf eine Niederlage der Australier gegen Kroatien hoffen und selbst die Brasilianer im letzten Gruppenspiel schlagen. Die Chance wird wohl aber nur auf dem Papier realistisch sein.






Brasilien : Australien 2:0

Die Brasilieros haben sich durch ihren 2.Gruppensieg schon eine Runde weiter geschossen. Das Spiel war nicht der Reisser, aber selbst eine Niederlage im 3.Spiel verhindert nicht mehr, dass die Brasilianer weiter auf Titelkurs bleiben.





Frankreich : Südkorea 1:1

Die Franzosen haben es nun nicht wirklich einfach nach 8 Jahren endlich mal wieder die Vorrunde zu überstehen. Wenn sie Togo schlagen, müssen sie aber immer noch hoffen, dass es in der Partie Südkorea gegen die Schweiz einen Gewinner gibt. Sollten sich diese beiden die Punkte teilen, so muss Frankreich mit mindestens 2 Toren Differenz gewinnen um weiter zu kommen.





17.6.06

Portugal : Iran 2:0

Nach langen Jahren kann sich die portugiesische Mannschaft mal wieder für ein 1/8 Finale qualifizieren. Die Iraner sind somit nach 2 Niederlagen aus dem Rennen.
Trotzdem feierten die Iranischen Fans Ihre Mannschaft.




Tschechische Republik : Ghana 0:2

Die Afrikaner lieferten ein grandioses Spiel ab. Sie gingen bereits nach 90 Sekunden mit 1:0 in Führung. Nach einem verschossenen Elfmeter und weiteren Grosschancen konnten sie kurz vor Ende der Partie noch auf 2:0 erhöhen. Hoffentlich scheiden sie nicht anhand des Torverhältnisses aus. Dann würden sich die vergebenen Chancen bitter rächen.



Freudentränen in Frankfurt


Italien : USA 1:1

Dieses Spiel war an Spannung kaum zu übertreffen - ausser durch die Härte, die dort von beiden Seiten an den Tag gelegt wurde. 3 Platzverweise - 2 mal USA - 1 mal Italien - sprechen für sich. Die Amerikaner erhielten sich durch den Punkt eine minimale Chance auf das 1/8 Finale. In dieser Gruppe kommt es zu einem echten Showdown am letzten Spieltag. Theoretisch haben alle 4 noch eine Chance unter die letzten 16 zu kommen.


16.06.06

Argentinien : Serbien und Montenegro 6:0

Eine schwache Vorstellung der Balkan Mannschaft machte es den Argentiniern leicht.
Mit einem halben Dutzend Tore schickten die Südamerikaner ihre Gegner vom Platz.

Niederlande : Elfenbeinküste 2:1

Die Elfenbeinküste kann einem schon Leid tun. Mit 2 sehr guten Spielen gegen Argentinien und die Niederlande, die jeweils sehr knapp mit 2:1 verloren wurden,
geht es im dritten Gruppenspiel für die Afrikaner nur noch um die Ehre.

Mexiko : Angola 0:0

Die Angolaner trotzten den Mexikanern ein Unendschieden ab. Sie haben sich so die theoretische Chance auf eine 1/8 Final Teilnahme erhalten. Wenn Portugal die Mexikaner abschiesst und die "Schwarzen Antilopen" ihr Spiel gegen den Iran gewinnen ist die Runde der letzten 16 noch zu erreichen.


15.06.06

Ecuador : Costa Rica 3:0

Mit diesem Sieg hat sich Ecuador für das 1/8 Finale qualifiziert und gleichzeitig für das vorzeitige Weiterkommen der Deutschen Mannschaft gesorgt.

England : Trinidad und Tobago 2:0

Die Jungs von der karibischen Inselgruppe konnten ihren Kasten bis zur 85 Minuten sauber halten und hätten fast für die 2. Sensation gesorgt, nachdem sie schon den Schweden ein 0:0 abgerungen hatten.
Theoretisch haben sie aber noch eine Chance, wenn sie gegen Paraquay gewinnen und England die Schweden im letzten Gruppenspiel besiegt.





Englische Fans in Frankfurt am Römer. Ausgelassen wurde bis in die Morgenstunden gefeiert.


Schweden : Paraguay 1:0

Erst in den letzten Spielminuten konnten die Schweden das 1:0 erzielen.
Um sicher in das 1/8 Finale einzuziehen muss 1 Punkt aus der nächsten Begegnung gegen England her oder die Nordländer müssen auf Schützenhilfe aus Paraquay hoffen.


14.6.06

Spanien : Ukraine 4:0

Die Spanier spielten die Ukrainer förmlich an die Wand. Die Truppe rund um Superstar Andre Schewtschenko enttäuschte auf ganzer Linie.


Saudi-Arabien : Tunesien 2:2

Punkteteilung in einem Spiel, welches erst in den letzten 15 Minuten richtig spannend wurde. Nach Rückstand der Saudis gingen sie sogar nach 2 schönen Toren in Führung. Tunesien nutze jedoch eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der Saudis kurz vor Abpfiff aus und glich zum 2:2 aus.


Deutschland : Polen 1:0

Fussballkrimi pur. Eine starke polnische Mannschaft versuchte ihre letzte Chance auf das 1/8 Finale zu nutzen und bot den Deutschen bis zum Ende paroli.
Die eingewechselten Oliver Neuville und David Odonkor retteten den Sieg erst in der Nachspielzeit. Danach war in der Republik kein Halten mehr. Im ganze Land drängten sich Autokorsos durch die Strassen.




13.06.06

Südkorea : Togo 2:1

Frankreich : Schweiz 0:0

Die schwachen Franzosen warten seit 8 Jahren auf einen WM Sieg und ein Tor. Mit einer solchen Leistung sieht es schlecht aus für die Grande Nation.

Brasilien : Kroatien 1:0

Der WM Favorit hat sich gegen die Kroaten kein Bein ausgerissen und 3 Punkte nach Hause geschaukelt. Laut Aussage von Superstar Ronaldinho habe man sich nicht verausgabt, da man noch einiges vor habe bei dieser WM.




11.6.06

Australien : Japan 3:1



Nach einer unglaublichen Aufholjagd haben die Aussi Jungs ein grandioses 3:1 in letzter Minute erreicht.


USA : Tschechische Republik 0:3

Die US Boys hatten nicht den Hauch einer Chance. Die Bundesliga Legionäre Koller und Rosicky schossen die Amis im Alleingang ab.


Italien : Ghana 1:0

Die Italiener haben sich nicht mit Ruhm bekleckert und das nötigste erreicht. 3 Punkte in der Tasche. Hoffen wir, dass es mit den Tifosi besser wird.



Weitere selbst geschossenen Bilder sind auf Flickr zu finden.

Pixelfree WM 2006 Fotoset

Viel Spaß beim blättern.

10.06.2006

England Fans sind klasse


Sie tun genau das, was man Ihnen nachsagt.
Im freien Oberkörper Bier trinken und lauthals durch die Gegend gröhlen.
Auch in Frankfurt war das nicht anders. Nach dem Spiel England gegen Paraquay bevölkerten sie die Innenstadt und tanzten bis in die frühen Morgenstunden auf den Tischen.


Das befürchtete Chaos mit randalierenden Fans blieb jedoch aus.

God save the queen - alleine dafür, dass die Engländer ihr Gruppenspiel in Frankfurt gewonnen haben. Wer weiss, wie die Stimmung sonst gewesen wäre....

Danke Miro Klose

Der gute Miro hat sich doch selbst ein tolles Geburtstagsgeschenk gemacht.
2 Tore im WM Auftaktspiel gegen Costa Rica.

Das sich in dieser Zeit türkische Hacker über das Forum von Miroslav Klose hermachen ist nicht sehr nett. Hier der Screenshot seines Forums.



Mal schauen wie lange es dauert, bis das Forum wieder stabil läuft.
Hier gehts zum Forum von Miroslav Klose.


Anmerkung zur Rechtschreibung

09.06.2006

Peppermint Power rulez

Es ist vollbracht - nachdem der begnadete Bassist James Lindemann bei der Googlesuche nach James Lindemann (und dann auch nur gekoppelt in Anführungszeichen) nur auf Platz 68 zu finden war, hatten wir uns seiner angenommen.

Wer diesen Blog verfolgt, kennt die Einzelheiten.

Gab es doch Konkurrenz von einem bekannten US Schriftsteller mit gleichem Namen.

Die Taktik und Vorgehensweise war eigentlich nicht ganz so schwer.

Eine nette Mail und 2 Hörproben, welche die Peppermint Web Kung Fu Abteilung an Sergey Brin und Larry Page gesendet hat, wurde belohnt.

Nun kann man doch bei Big Brother Google - egal ob .de oder .com - nach James Lindemann suchen - auch ohne Anführungszeichen zu setzen - und gugge da - die Pole ist erreicht. Platz 1 von 494.000 Suchergebnissen.


Nun gut - zugegeben - wir mussten noch einen Gastauftritt bei der nächsten Geburtstagsparty von Sergey oder Larry versprechen, aber nur der Tod ist umsonst und der kostet das Leben.

*Rächtschraibbeleerung

Rechtschreibbelehrung

Dieser Blog ist weder eine Hilfe für Germanistikstudenten noch ein Nachschlagewerk für Grammatikfanatiker.
Ich bin nicht immer der Herr der Rechtschreibung (der neuen schon garnicht) oder der Grammatik.
Das gilt ebenso für Zeichensetzung, die ich nicht nach allgemein gültigen Regeln setze, sonder so, wie ich der Meinung bin, dem Leser eine virtuelle Atempause verschaffen zu müssen.
Die Endlossätze, die ich doch zu gerne verwende, machen das auch notwendig.
Wem das nicht passt, der kann sich gerne alles ausdrucken, zerschneiden und in seiner gewünschten Form wieder zusammen setzen.

So erhält der Satz ".. aus dem Zusammenhang gerissen" wieder eine völlig neue Bedeutung. Dieser Zusatz gilt natürlich auch für die Deppenleerzeichen oder Agovis.
Wer Fehler findet und sich daran stört, der kann sich den Text ebenfalls gerne ausdrucken, mit Rotstift korrigieren und es sich an die Wand hängen oder what ever.


Disclaimer und Advokateninformationen:

Schutzrechtsverletzung: Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

Adresse zur Kontaktaufnahme:
Peter Peppermint
peppermint24(at)gmail.com

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Geheimdienste und andere staatliche Stellen könnten mitlesen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von eRecht24.de - Rechtsberatung von RA Sören Siebert

03.06.2006

Dienstleistungswüste Deutschland

Einkaufserlebnis im XXX Markt



Wer hat es nicht auch schon erlebt? Egal ob Einzelhändler, Grosshändler oder Dienstleister - in Deutschland ist die Mentalität eher dazu geneigt nach dem Motto: "Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag" zu handeln.

Jüngstes Beispiel war mein Versuch ein neues Mobiltelefon zu erwerben.
Ein guter Freund hat ein Gewerbe angemeldet und ist im Besitz einer ****karte. Dort dürfen ja bekanntlich nur Händler und Gewerbetreibende einkaufen.

Gesagt, getan - sein Angebot beim nächsten Ausflug in das Mekka der Einkaufsmärkte dabei zu sein, nahm ich gerne an. Vorher hat er mich mit der neuesten Angebotsbibel des Handelsriesen bestückt. Höchst erfreut wurde ich dort sogar fündig.

Das Motorola V3 ca. 30 % unter dem üblichen Ladenpreis.

Also ging es am Freitag los.

Dort angekommen stürzte ich sofort in die Elektonik Abteilung und stöberte dort herum. Dummerweise gab es dort alle möglichen Sorten an Handy´s - nur das gewünschte nicht. Also versuchte ich eine(n) Verkäufer/Inn dort zu finden. Das war garnicht so einfach. Tatsächlich habe ich einen gefunden - nach ca. 15 Minuten. Ich fragte ihn höflich, ob er mir sagen kann, wo ich das Handy aus dem Angebotsblatt finden könne.

Leicht genervt gab er mir die Antwort, ich müsse mich in der Elektronikabteilung umsehen. Will der mich verarschen ? Erstens befanden wir uns in dieser Abteilung und Zweitens habe ich wohl keinen so verblödeten Eindruck gemacht, dass ich in der Getränkeabteilung danach fragte.
Oder etwa doch ?!?

Auf meine Frage, ob es noch eine zweite Abteilung für Mobilfunkgeräte gäbe, erhielt ich nur ein Achselzucken - einen kurzen Hinweis, dass er ja eigentlich in der Gartenabteilung zuständig ist - und weg war er.

Super, was hat die faule Sau dann hier zu suchen und ist nicht dort, wo er hoffentlich mehr Ahnung von hat und hingehört? Vielleicht hat er sich aber auch nur verirrt und sich schon gewundert, warum Ihn keiner der blöden Kunden nach Yukka Palmen fragt.

Also begab ich mich wieder auf die Suche nach einem neuen Ansprechpartner.
Wie aus der Phönixasche aufgestiegen, stand dort auf einmal eine junge Dame hinter der Theke des Infoschalters für diese Abteilung. Hatte die sich die ganze Zeit unter der Theke versteckt? Naja - egal.

Sie stand mit dem Rücken zu mir und tippselte irgendwas am Computer.
"Entschuldigung - können sie mir vielleicht weiterhelfen?"

Ohne, dass sie sich zu mir drehte bekam ich von Ihr die Anwort: "Moment ! Ich habe noch einen anderen Kunden". Komischerweise stand ausser mir niemand da. Vielleicht war es auch ein Test, wie strapazierfähig so ein Kunde ist.

Also wartete ich geduldig, bis sie die Informationen für ihren imaginären Kunden zusammen gesucht hat. Als sie sich rumdreht - schaut sie ganz verdutzt, dass ich alleine vor ihr stand.
"Wo ist denn der ältere Herr hin?" fragte sie mich.

"Keine Ahnung, als ich hier hergekommen bin, war hier niemand", gab ich ihr zur Antwort. Vielleicht hat dem Kunden die Suchaktion zu lange gedauert, dachte ich so bei mir. Da wetterte sie schon los - "Eine Frechheit - da bemüht man sich und sucht etwas heraus und dann läuft der weg ohne was zu sagen".

Ängstlich hoffte ich, dass sie nicht nach dem Motorola im PC nachschauen muss - denn dann konnte ich mich ja schon auf einen längeren Besuch hier gefasst machen.
Ich trug mein Anliegen vor - Sie zeigte mit dem Finger auf die Regalreihe, die ich schon 3 mal abgesucht hatte. "Schauen sie dort mal - da müsste es sein."

"Müsste! - ist es aber nicht!" sagte ich immer noch freundlich "Sonst würde ich sie nicht fragen".

Ihre Mimik verfinsterte sich - ich dachte schon, jetzt springt sie über die Ladentheke und reisst mir den Kopf ab. Wie konnte ich es wagen Widerworte zu geben?!
Sie bewegte sich mit energischen Schritten hinter der Theke hervor und ging zielstrebig auf die Regalreihe zu. Ich folgte ihr.

Nun musste sie doch feststellen, dass ich doch nicht ganz so blöd war, wie sie vermutlich dachte.
"Dann sind wohl keine mehr da!" warf sie mir an den Kopf und ging wieder zu Ihrem PC.
Ich folgte Ihr - damit wollte ich mich nicht zufrieden geben - schon garnicht mit der Art und Weise, wie sie mich behandelte.

"Hören sie mal, das Telefon ist in ihrem Angebotsblatt, welches von heute bis Ende nächster Woche gültig ist - und heute sind schon keine mehr da? Da hat wohl ihr Disponent etwas falsch geplant. Kommen denn vielleicht nächste Woche noch mal welche rein?"

"Da müsste ich fragen", grummelte sie mich an,
"aber ich glaube diese Telefone haben 3 Wochen Lieferzeit und dann ist das Angebot sowieso beendet".

Jetzt platzte mir so langsam der Kragen. Dieser Ton, die Art und Weise und überhaupt.
"Glauben sie das oder wissen sie das?" sagte ich jetzt schon nicht mehr so freundlich.
"Klären sie das bitte und bestellen sie ihren Abteilungsleiter gleich mit hierher!"
"Warum?" fragte sie.
Nun reichte es mir. In lautem und zornigen Tonfall blaffte ich sie an:
"Tun sie jetzt, worum ich sie gebeten habe, sonst gehe ich runter zum Beschwerde- und Infoschalter und lasse den Marktleiter antreten. Dann raucht hier richtig die Hütte, das verspreche ich ihnen hoch und heilig!"
Das hat gewirkt - nun überschlug sie sich förmlich in Geschwindigkeit und war schon so freundlich, dass es nervte.
Keine 2 Minuten später erschien ein Mittdreissiger mit Anzug und Krawatte. Es hatte den Anschein, dass der wohl etwas zu sagen hatte.

"Was haben wir denn für ein Problem und wie kann ich ihnen behilflich sein?" fragte er freundlich. Das hatte er wohl auf einem Deeskalationslehrgang für Führungskräfte gelernt. Damit kannte ich mich aus. Hatte ich doch dergleichen selbst schon hinter mir. Aber es verfehlte seine Wirkung nicht.

Ich schilderte ihm kurz meinen Wunsch nach dem Handy aus dem aktuellen Angebotsblatt.
Fix begab er sich an den Computer - tackerte dort ein paar Artikelnummern ein und Schwups das Ergebnis: "Da sollten noch 5 Stück von da sein. Zwar nicht mehr viele, aber wenn sie nur eins haben möchten, kann ich Ihrem Wunsch nachkommen", sagte er nett und freundlich.
Er bückte sich - schob eine Türe hinter der Theke auf - zog ein Paket mit dem Motorola heraus und legte es mir grinsend hin. "Gutgängige Aktionswaren haben wir immer hier liegen, damit es schneller geht. Sie wissen schon... der Kunde ist doch König.
Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?"

"Nein Danke" entgegnete ich artig - "ach doch - da wäre noch etwas - Vielleicht sollten sie ihrer Verkäuferin den Trick mit der Aktionsware unter der Theke noch verraten - dann kann ich mir beim nächsten Mal 45 Minuten Nervenkrieg ersparen und muss sie nicht hierher bemühen. Sie haben sicherlich wichtigere Sachen zu tun, als Handy´s unter der Ladentheke hervor zu holen."

"Kein Problem, gerne geschehen" sagte er "und sie Frau Schneider kommen doch vor Ihrer Mittagspause noch mal in meinem Büro vorbei."

Jetzt hatte ich doch ein schlechtes Gewissen.
"Falten sie das Mädel nicht ganz so zusammen - sie hatte wohl einen ziemlich nervigen Kunden, der vor mir da war." sagte ich und begab mich mit meinem neuen Handy in Richtung Kasse.

Da lobe ich mir doch meinen kleinen Kiosk und Getränkehandel an der Ecke - der hat von 7-23 Uhr geöffnet. Jeden Tag - auch Sonntags und an Feiertagen. Der bringt mir die Getränke und was ich sonst noch so benötige, ohne zu murren sogar bis in den 5 Stock, ohne Aufzug, wohl bemerkt. Zumal er auch noch eine Reinigungsannahme betreibt, kann ich dort sogar fast rund um die Uhr meine Hemden abgeben. Immer freundlich und hilfsbereit, obwohl er eine 7 Tage Woche hat a 16 Stunden, die er sich nur mit seinem Sohn teilt.

Aber vielleicht liegt das daran, dass er aus Jordanien kommt und die arabische Welt unter Dienstleistung noch etwas anderes versteht.

P.S. Hinweis - das Bild, bzw den Marktnamen habe ich natürlich unkenntlich gemacht, nicht dass es am Ende noch Ärger gibt mit dem XXX Markt :D

31.05.2006

Anti WM 2006 Tool

Du interessierst dich nicht für Fussball?! Dich nervt der FIFA Kommerz?!

Dann setzt dich zur Wehr und knips alles aus. Nicht nur bei dir, sondern überall.

Ob es bei Grossbildleinwänden funktioniert kann man nicht genau sagen, aber das wäre auch schon ziemlich mutig. Wenn du es denn noch versuchst, dann nimm eine Kamera mit und sende Bilder oder Videos. Natürlich nur falls dich niemand erwischt hat - denn ansonsten wirst du dazu nicht mehr kommen - aber das wird sicherlich sowieso durch die Presse gehen, wenn du von einem ausgeflippten Mob gesteinigt worden bist.


getDigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks


Viel Spaß - und nicht vergessen - nur nicht erwischen lassen ;)

30.05.2006

Kundenservice schreibt man GROSS

Schmidt bestellt und Müller bekommt´s



In letzter Zeit habe ich mich ein wenig mit der "Wo-krieg-ich-jeden-Scheissendreck-los" Plattform eBay beschäftigt. Im Grossen und Ganzen halten die Werbespots des Auktionsgiganten ja schon, was sie versprechen. Nach dem Motto 3-2-1 meins, kann man dort wirklich so gut wie jeden Müll unters Volk bringen - oder auch erwerben - je nachdem wie es beliebt. Beim Verkauf der doch so geliebten Dinge, die man schon seit Jahren auf dem Dachboden oder im Keller hortet, bleibt es ja nicht aus, auch hier und da auf einen Transportdienstleister zurück greifen zu müssen.

Als erstes hätten wir da mal die alteingesessene Post. Dazu möchte ich mich jetzt nicht weiter äussern. Das wäre jetzt zu viel des Guten und es kann sicher jeder selbst eine Anekdote zu den gelben Hörnchen zum Besten geben. Nun hatte ich doch tatsächlich ein Paket, welches versichert versendet werden sollte. Keine Ahnung wieso, denn ich wäre froh gewesen, wenn das verkaufte Stück auf dem Postweg verschwindet - aber vielleicht war genau das der Hintergedanke des Käufers, um aus dem ersteigertem Mist noch ordentlich Profit zu schlagen.
Leider war das Angebot der Yellow Freaks eindeutig zu teuer und ich habe mich nach Alternativen umgesehen. DHL, UPS, TNT und Fedex haben allesamt die Preise noch getoppt.
Doch dann die positive Überraschung.
HERMES VERSAND ! 3,90 für das Paket inclusive 500 Euro Transportversicherung.
Prima - dachte ich mir und brachte das Paket mit den Götterboten auf die Reise.

Der Käufer hatte gezahlt - das Paket unterwegs und alles war gut.
Dachte ich zumindest - doch meine Annahme sollte sich schnell als Fehler herausstellen. Öffnet Augen und Ohren - das Drama beginnt.
Das Paket ist freitags verschickt worden. Am darauf folgenden Donnerstag erhielt ich eine Mail vom Käufer, dass das Paket noch nicht angekommen wäre.

Zumal ich mich zum Top 1A +++ Ebayer entwickelt habe (siehe Bewertungen), habe ich natürlich sofort die Forschung nach meinem schönen Paket ins Rollen gebracht.

Also - erst mal auf der Webseite von Hermes nachgesehen, wie man sich in einem solchen Fall verhalten soll. Bis dahin kein Problem. Da findet man doch tatsächlich ein Formular, welches speziell für solche Fälle zur Verfügung steht. Was mich aber etwas abgeschreckt hat, war die Tatsache, dass dort Daten abgefragt wurden, als wolle ich mich beim BND oder der CIA bewerben. Nicht alles, dass die noch meinen Familienstammbaum, Schuhgrösse und sexuellen Vorlieben in Erfahrungen bringen wollten. Nee - nee, dachte ich - nicht mit mir. Also sendete ich einfach eine Mail an die angegebene Mailadresse des Kundenservice für verlustige Sendungen.


Aus Datenschutzgründen wurden die Namen geändert, aber die Fehler von Menge und Art beibehalten. Eigentlich schon etwas angesäuert über die umständliche Sendungsverfolgung und eben die Tatsache, warum ich mir diese Mühe eben machen musste. Nämlich weil das Mistpaket nach 6 Werktagen immer noch nicht beim Käufer angekommen ist.
Also schrieb ich folgende Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

es geht um die Sendung 0710XXXXXXX.
Es ist die erste Sendung die ich mit Hermes testweise verschickt habe.
Ich habe ein Sendungsaufkommen von 30 Paketen pro Woche.
Der Test lief nicht wirklich gut. Die Sendung ist nach 5 Tagen noch nicht zugestellt.
Eine Registrierung bei Ihrem Online Dienst möchte ich nicht.

Können Sie mir bitte mitteilen, wo die Sendung ist.

MfG

Peter Redelweiher




In dieser Mail hatte ich sogar noch einen Tag unterschlagen, weil ich den Samstag grosszügiger weise nicht mitgerechnet habe, obwohl Hermes Samstags auch zustellt - sagen sie zumindest.


2 Tage nachdem ich diese Mail abgesendet habe, wurde mir vom Käufer mitgeteilt, dass das lang erwartete Päckchen nun doch endlich angekommen ist.

Somit war für mich der Fall erledigt -
der Käufer zufrieden und die Welt war wieder in Ordnung.

Jedoch erhielt ich 4 weitere Tage später folgende Email:

Sehr geehrte Frau Radelgeiher,

vielen Dank für Ihre E-Mail.
Ihre Sendung wurde am 13.05.2006 um 15:13 Uhr bei Fam. Müller zugestellt.

Bitte setzen Sie sich ggf. mit dem Empfänger in Verbindung.

Gerne erstellen wir Ihnen einen Abliefernachweis. Anhand des
Abliefernachweises können Sie ersehen, wer für die Sendung unterschrieben hat.
Bitte informieren Sie uns entsprechend.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

HERMES LOGISTIK GRUPPE
Kundenservice




Na jetzt war aber mein Drang nach Konfrontationskurs richtig in Wallung geraten.
Eigentlich hatte ich die Sache doch schon abgehakt. Aber die Tatsache, dass mir jemand nach einer Anfrage 6 Tage später eine Mail schickt, meinen Namen mit 3 Fehlern verhunzt und dann auch noch meinen schönen alten geschichtsträchtigen Vornamen Peter verhonepiepelt und mich mit FRAU Radelgeiher anschreibt fand ich äusserst sinnfrei und völlig daneben. Als weiterer Punkt war der Name des Käufers Schmidt und sollte auch der Sendungsempfänger sein.


Also nahm ich mir die Zeit und antwortetet auf die Mail:


Sehr geehrte Damen und Herren,

diese Mail können Sie gerne an Ihre Kundenbetreuung weiterleiten.

1. Mein Name ist Redelweiher und nicht Radelgeiher.
2. Ich wusste gar nicht, dass Peter bei Ihnen als weiblich eingestuft wird, sodass ich mit Frau Radelgeiher angeredet werde.
3. Die Sendung wurde bei einem Nachbarn abgegeben, ohne dem Empfänger einen Hinweis über die Zustellung in den Briefkasten zu werfen.
3. 6 Tage für eine Antwortmail zu benötigen, zeugt nicht wirklich davon einem Kunden schnell weiter helfen zu wollen.
4. Diese Sendung wurde als Testsendung verschickt um Ihre Leistungen zu prüfen.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie bei diesem Test durchgefallen sind.

Was Sie hier an Dienstleistungen abgeliefert haben ist noch nicht einmal mit mangelhaft zu bewerten.

Mit freundlichem Gruss

Peter Redelweiher




Ich bin nicht davon ausgegangen auf diese Mail noch mal eine Antwort zu bekommen.
Das Paket war ja dort wo es hin sollte und ich hatte nach dem Klick auf den Sendeknopf meines Mailprogramms ein wonniges Gefühl der Wohltat.
Vielleicht sollte man öfter einfach mal solche Mails an sich selbst schicken, wenn einem etwas tierisch auf die Magengegend geschlagen ist und dann in den Spamordner verschieben. Man glaubt gar nicht wie befreiend solch eine Mail sein kann.

Vielleicht sollte ich mal ein Formular entwerfen um einfach mal einem Spamordner so richtig einen vor den Bug zu knallen. Das tut keinem weh, hilft einem aber ungemein.

Lustigerweise erhielt ich doch auf blitzartige Weise wiederum 7 Tage später noch eine Mail zu diesem Vorgang.


Sehr geehrter Herr Redelweiher,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Als Entschuldigung für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten
übersenden wir Ihnen auf dem Postwege einen Gutschein für einen
kostenlosen Transport. Bitte geben Sie uns Ihre vollständige
Adresse bekannt.

Seien Sie versichert, dass wir alles daran setzen, um eine Vermeidung
dieser von Ihnen geschilderten Unannehmlichkeit zu gewährleisten.


Mit freundlichen Grüßen

HERMES LOGISTIK GRUPPE
Kundenservice
Dieter Pansen




Hupsalla - was ist denn nun passiert?! - jetzt bekomme ich sogar eine persönliche Mail von Herrn Pansen vom Kundenservice.
Ein solch grosszügiges Angebot hätte ich doch gar nicht erwartet.
Glaubt denn Herr Pansen ich würde tatsächlich bei dieser Geschwindigkeit beim Versand als auch bei der Bearbeitung einer Email, in meinem Leben noch mal was mit Hermes versenden???

Das hat der mir doch nur geschrieben, weil er sich sicher ist, dass ich das nicht tue. Aber weit gefehlt Herr Pansen - das mache ich auf jeden Fall.

Nachdem mich mal schlau gemacht habe, dass Hermes bis zu 31,5 Kg Pakete transportiert und auch einen Abholservice anbietet, werde ich das doch ausnutzen, wenn ich schon so ein tolles Angebot bekomme. OK - ich wohne im 5. Stock ohne Aufzug - 188 Stufen - 190 wenn ich die 2 vor dem Haus mitzähle - so ist das nun mal in einem Altbau im Frankfurter Westend - kann ich doch nichts dafür.

Mal sehen wie lange ein Paket mit exakt 31,5 kg Steinen unterwegs ist, wenn ich das Paket an meinen alten Freund in Berlin sende und aus Versehen die Hausnummer verdrehe - oder "zufällig" den Name nicht richtig schreibe.

Sollte dann doch ein alter, mit allen Wassern gewaschener Hermes Kirmes Boten Fuchs dabei sein, der meinen Freund ausfindig macht, wird dieser natürlich die Annahme verweigern - klarer Fall. Der ist natürlich involviert und und ein Paket annehmen für Herrn Stagislav Renkowitsch, wo er doch Stagislav Rennkowitsch heißt, kommt mal gar nicht in die Tüte. Auch wenn Postleitzahl, Strasse und Hausnummer stimmen - wer weiß, was dieser Rennkowitsch für Einer ist - und man will sich ja keinen Ärger einhandeln. Berlin ist schließlich Berlin und nicht Kleinkrotzenburg am Kallenbach wo jeder jeden kennt.

Als Absender trage ich natürlich FRAU Radelgeiher ein. Zumal ich sowieso in 2 Wochen umziehe ist auch gesichert, dass dieses Paket niemals mehr bei mir ankommen wird. Dafür werde ich natürlich auch das Formular zur Sendungsverfolgung ausfüllen, denn schliesslich will ich doch die Odyssee meiner Steine in realtime mit verfolgen.


Und als Tipp für alle "Ickes" in der Hauptstadt an der Spree - wenn einer bei euch klingelt und fragt ob ihr ein 31,5 kg Paket annehmen könnt, von dem ihr der Meinung seid es wäre für euren Nachbarn, nur die Hausnummer ist verdreht ...
dann seid ihr tatsächlich der Nachbar von meinem alten Freund.

Nehmt dass bloss nicht an - es sei denn Ihr sammelt Steine , denn euer Nachbar alias mein alter Freund ist natürlich informiert über die Sendung und wird euch den Mist nicht abnehmen. Selbst wenn ihr Steine sammeln solltet, dann bitte ich die betreffende Person TROTZDEM die Annahme zu verweigern. Schickt mir in dem Fall eine Mail oder hinterlasst hier einen Kommentar.

Ich vereinbare dann gerne einen Zweitzustellungstermin. Geht ja heute alles online, aber wenigstens einmal soll das Ding wieder im Frachtzentrum landen. Sollte das hier der betroffene geflügelte Fuchs vom Kirmesversand lesen, der mit dem schweren Karton durch halb Berlin geeiert ist - dickes sorry an dich - aber beschwere dich nicht bei mir, sondern bei deinen Kollegen aus der Kundendienst Wieder-mal-verkackt - Abteilung.

27.05.2006

Na Bitte - geht doch

Als kleinen Nachbericht zu unserem Herrn James Lindemann möchte ich nur kurz anmerken, dass die Verlinkung aus meinem kleinen Google Power Blog schon gewirkt hat. Musste ich mich doch vorher noch durch wirre Ergebnisse forsten, um dann auf der sechtsen Seite bei Google auf deine Seite zu stossen, so findet man dich nun schon auf der ersten Suchergebnis Seite. Von Platz 68 innerhalb weniger Stunden auf Platz 5. Das ist doch schon mal was.

Vielleicht sollte man das ganze auch mal mit Bassist versuchen ;)

If you want the pole position, give me a call ;)

Es kann nur einen geben.....

P.S. Somit verdoppelt sich die Höhe des Rock am Ring Stuff Pakets für jeden einzelnen Punkt.

P.P.S. Ich weiss zwar noch nicht ob ich mit 4 Groupies klar komme, aber auch dafür wird sich eine Lösung finden.

- one person's trash is another person's treasure -
- nothing is impossible unless otherwise agreed -
- by peppermint in 2006

James L. der verlorene Sohn

Dies ist eine Huldigung, wenn man das mal so bezeichnen kann, an einen der besten Bassisten, der sich so auf unserem Weltball herum treibt. Lange Zeit habe ich von Ihm weder etwas gesehen, geschweige denn gehört. Das liegt aber wohl auch ein wenig an mir. Ich weiss - Einsicht ist der beste Weg zur Besserung und dieser Blogeintrag ist der erste Schritt dazu. James Lindemann der selbst mir, der sonst ein musikalisches Gehör wie ein Trampeltier hat, bewiesen hat, dass Bass spielen nicht gleich Bass spielen ist, holt selbst aus der billigsten Klampfe (entschuldige den Ausdruck), Töne heraus, die man nie und nimmer diesem Instrument zuordnen würde. Selbst einen unmusikalischen Elefantenbullen bringt er dazu, im Takt swingende Bewegungen zu vollführen ohne dass er es merkt.
Leider sind wir beide antizyklisch umgezogen. Ich in die grosse böse Stadt FFM und er, der sich dort einige Zeit herumgetrieben hat, wieder zurück in den geliebten Hintertaunus. Ja so läuft es eben manchmal. Ich habe euch hier einmal ein paar Links zusammen getragen in welchen Bands er sein Können so zum besten gibt. Auftrittstermine müsst Ihr euch schon selbst auf den einzelnen Seiten heraus wursteln. Seine eigene Page www.tatraum.net ist leider nicht so aktuell, was die Termine anbetrifft, aber trotz alle dem sehr informativ und lesenswert. Entweder hat er im Moment wirklich zu wenig Zeit oder hat seine Schlampigkeit (sorry 4 that) in Hinsicht organisatorischer Dinge noch nicht wirklich in den Griff bekommen. Er ist eben ein begnadeter Musiker und die sind eben einstweilen so veranlagt. Man sagt immer, dass es vom Genie zum Wahnsinn nicht weit ist, bei Ihm hatte ich jedoch manchmal den Eindruck, dass er das Pferd von hinten aufzäumen will. Eigentlich ist es eine logische Schlussfolgerung den Spies umzudrehen und einfach zu versuchen wahnsinnig zu werden (oder seine Zuhörer und Bandkollegen zum selbigen zu treiben) um dann den vermeintlich kleinen Schritt zum Genie zu absolvieren. Jamsen - versuch das nicht weiterhin - das hast du bereits geschafft - zumindest was deine Bassbehandlung betrifft.

Als kleine Anekdote dazu - ich kann es leider nur Sinngemäss wieder geben - ein kleiner Beweis für meine oben genannte Feststellung:
Es muss wohl Ende der Achtziger oder Anfang der Neunziger gewesen sein.
Mister Punk Bass hat dort für oder mit Frank Farian gespielt. Der bekannte Musikproduzent war für Herrn von und zu Lindemann zum damaligen Zeitpunkt schon eine sehr grosse Station auf seinem musikalischen Weg. Nach dem Studiobesuch wollte natürlich jeder wissen wie es gelaufen ist und ob nun der grosse Durchbruch kommt. Auf die Frage, ob er denn bei Herrn Farian seine Visitenkarte abgegeben oder seine Nummer hinterlassen hat, antwortete Herr Chaos - nööö - vergessen - wenn er nochmal meine Dienste benötigt wird er die schon raus bekommen.

Tja - so isser halt - wenn ihr der Meinung seit es könnte sich hier um eine Ente handeln - Fragt Ihn einfach selbst in seinem Gästebuch

Natürlich möchte ich auch Peter Grün, über dessen Seite ich wieder auf James gestossen bin, nicht unerwähnt lassen. Genauso wenig werde ich den Gruss an Klaus Tropp, den genialen Fellverprügler, vergessen. Hau rein Alter!

Die 3 geben ihr musikalisches Können gemeinsam in der Formation PG & The Rockids zum besten. Auftrittstermine findet Ihr auf der Seite von Peter Grün.

Hier nun die versprochenen Links die ich noch so heraus gekramt habe.
Dort machte bzw macht Onkel Punkbass immer noch Station.

Randalaise
Jam Xpression
The Shadows Of Elvis
The Downhomers

Das sind nur ein paar der vielen...
zeigt aber schon alleine die Vielseitigkeit.

Tatraum

Ich bin mal gespannt wie lange es dauert, bis ich hier ein Feedback erhalte ;)

Und James - falls es mal zu einem Auftritt bei Rock am Ring kommt...

Ich brauch dann 2 Backstagekarten, ne Flasche Jacky, 4 Liter Cola und 2 Groupies - dürfte sich wohl einrichten lassen ;)

Es grüsst der Punkrebell in Nadelstreifen aus dem Frankfurter Untergrund.

Hope 2 c ya soon.

-----------------------------
Anmerkung zur Rechtschreibung

25.05.2006

Browsergames

Wer kennt sie nicht, die netten kleinen Online Spielchen. Es gibt eine ganze Menge davon. War of Galaxy, Amerigo 1499, Pirates 1709, Space Pioneers usw usw. Das Grundprinzip ist eigentlich immer gleich. Dein Dorf, Planet oder deine Insel auszubauen, zu entwickeln, zu forschen und vor allem Kriegsgerät zu bauen. Das wird dringend benötigt um die anderen Spieler zu berauben oder deren Heimat zu zerstören.
Im grossen und ganzen ein witziger Zeitvertreib. Man lernt immer wieder neue Spieler kennen, denn oft wird sich in sogenannten Allianzen zusammen geschlossen.

Bis dahin schön und gut. Aber das eigentlich lustige daran sind die sogenannten Spielinternen Nachrichten. Je nach Game mit verschiedenen Bezeichnungen. Oft wird eine solche Nachricht kurz IGM (in game message) genannt. Diese sogenannten IGM´s sind eigentlich der Hauptanlass für diesen Beitrag, dem mit Sicherheit zu diesem Thema noch so einige folgen werden.

Mittlerweile habe ich mehr Spaß daran, lustige IGM´s zu sammeln, als am eigentlichen Spiel selbst. Man soll es nicht für möglich halten, was einem da so alles geschrieben wird.

Ich bin auch nicht immer der Herr der Rechtschreibung (der neuen schon garnicht) oder der Grammatik. btw - wer Fehler findet und sich daran stört, der kann sich den Text gerne ausdrucken, mit Rotstift korrigieren und es sich an die Wand hängen oder what ever.*

Aber zurück zu unseren Messagehelden...

Die netten Nachrichten rufen bei mir so manches mal Reaktionen von "Oh mein Gott" bis "Sag mal schreibst du mir, mit einem unvollständigem Wörterbuch auf dem Schoß, aus Kirgistan?" hervor.

Aber dass ist eigentlich nicht das aufregenste an der Geschichte.
Viel mehr beeindruckt mich doch der riesige Schatz an Termini technici der Möchtegern Jugendgangmitglieder. Meine Wortschatzpalette in diesem Bereich war und ist dort wesentlich begrenzter, aber ich lerne durch die Jungs und Mädels jeden Tag dazu.

Vielen Dank an euch.

So manchesmal treibt es mir jedoch die Charmesröte ins Gesicht, bei dem, was einem da so ins virtuelle Postfach flattert. Wo zum Teufel haben die vorpubertären Gören so viele Schimpfworte her? Wenn so manch einer davon diese Energie für seinen nächsten Mathetest verwenden würde, dann könnten wir sicher bei der nächsten PISA Studie wieder etwas Boden gut machen.

Wie oft habe ich mir schon gewünscht einmal Mäusschen sein zu können, um zu hören, wie die sicher lautstarken Reaktionen auf meine Antworten sind. Die sind immer sehr freundlich, höflich und nett, aber doch mit einer gewissen Bestimmtheit.

Dann stelle ich mir immer vor, wie mein "Gesprächspartner" fluchend und vor Zorn fast platzend vor dem Rechner sitzt oder fast in die Tastatur beisst.

Auch bin ich schon des öfteren von der Versuchung erlangt, dort mal eine englische Floskel einzustreuen. Nach dem Motto: Hy Dude, don´t worry - it´s only a game!
Aber diesen Gedanken habe ich immer schnellstens wieder verworfen. Wie soll auch ein solch geistiger Tiefflieger einen englischen Satz verstehen, wenn er nicht einmal in der Lage ist einen deutschen auch nur ansatzweise ohne Hänger zu lesen, geschweige denn zu schreiben. Wie gesagt - der Reichtum ist dort zum grössten Teil auf das Schimpfwortrepertoire begrenzt.

Die Wutausbrüche könnten ungefähr so ablaufen:
Eyy, du Wix** - du assozialer Hure****** - ich fic* deine Mutter und deine ganze Familie. Wenn ich raus krieg wo du wohnst, du Drec****, dann komm ich vorbei und schlag dir die Fresse ein.

Und das ist kein Hirngespinnst. Tatsächlich hab ich sogar schon solche Drohungen per Message bekommen. Natürlich ruft dass bei mir immer nur ein müdes Lächeln hervor und animiert mich natürlich weiter in dieses Wespennest zu stechen.


Eine weitere lustige taktische Variante ist das einfache aber effektive ignorieren solcher Nachrichten. Natürlich sieht mein Gegenüber, dass ich nicht antworte, nicht etwa weil ich nicht mehr an dem Spiel teilnehme, denn das kann man ja an der Aktivität des einzelnen Spielers erkennen.

Das ruft natürlich immer weitere Nachrichten hervor, die ich dann schon immer in freudiger Hoffnung erwarte. Schön sind dann immer die Sprüche wie z.B. "Na du Wi*** - jetzt haste wohl Schiß" - klar - nur wovor? Dass mir jetzt der Himmel auf den Kopf fällt ?
Einige betreiben diese Games mit einer Verbissenheit, die ihres gleichen sucht. Da denke ich mir manchmal - Hallo ?! Implodiert dein Rechner oder verlierst du deinen Job (insofern einer vorhanden ist)? Bekommst du Prügel vom Nachbarskind, wenn ich dir einmal dein Raumschiffgeschwader bei einem heimtückischen Angriff zerschrotte?
Oder wirst du vielleicht von deinem Familien Clan gesteinigt, wenn ich dir etwas von deinen virtuellen Ressourcen stehle?

Um die etwas zarter besaitete Leserschaft nicht gleich ganz zu verschrecken hier mal ein Beispiel der harmloseren Sorte.

Zitat:
abzocker


du blöders arschgesicht, kannste dir nichtmal andere suchen die du abzockst ??? langsam hab ich die schnauze voll von leuten wie dir , und ich denke da bin ich nicht alleine mit der meinung, du blöder hammel !

Zitatende

Was er (oder sie) damit jetzt wohl meint? Es handelt sich doch nicht um ein "Wir treffen uns zum Gänseblümchen pflücken Game". Ausserdem geht dieser Egoist anscheinend davon aus er wäre alleine auf der Welt. Natürlich such ich mir nicht nur andere, sondern die werden gleichzeitig geplündert. Ich verlasse mich doch nicht darauf alleine von dieser tauben Nuss eine Message zu bekommen.Vielleicht sollte ich da mal ganz vorsichtig drauf hinweisen und die Spielregeln in der Message verlinken - oder einen Direktlink zur Abmeldefunktion dieses Games. Ich glaube das werde ich auch tun - wie sonst soll ich wieder eine nette Nachricht bekommen :) - Und die wird dann bestimmt schon wieder eine Gangart härter *g*

Wie sagt der Chinese so schön - stay tuned and watch out - oder so ähnlich.

Sollte sich ein Browsergamespieler mit ähnlichen Erfahrungen hier einfinden,
würde mich ein Kommentar oder das posten einer ebenso netten Message sehr erfreuen.

Vielleicht lässt sich ja eine Gruppe von IGM Sammlern gründen ;)






* Das gilt ebenso für Zeichensetzung, die ich nicht nach allgemein gültigen Regeln setze, sonder so, wie ich der Meinung bin, dem Leser eine virtuelle Atempause verschaffen zu müssen. Die Endlossätze, die ich doch zu gerne verwende, machen das auch notwendig. Wem das nicht passt, der kann gerne wieder auf meinen Hinweis zu Thema Drucken zurück kommen - sich alles ausdrucken, zerschneiden und in seiner gewünschten Form wieder zusammen setzen. So erhält der Satz ".. aus dem Zusammenhang gerissen" wieder eine völlig neue Bedeutung. Dieser Zusatz gilt natürlich auch für die Deppenleerzeichen

24.05.2006

Ich bin käuflich

Jeder, der von sich behauptet er wäre nicht käuflich, sollte diese Seite verlassen. In der Regel ist jeder käuflich - alles nur eine Frage des Preises. Bei Werbeblogger.de habe ich doch eine nette Möglichkeit gefunden sich öffentlich dazu zu bekennen. Flagge zeigen ist angesagt.

Laut Patrick Breitenbach soll doch jeder, der käuflich ist, diese Flagge mit Stolz und Würde tragen.



Einzig und alleine der Preis ist noch etwas unbestimmt.
Um eine klare Aussage zu treffen, habe ich für jeden einmal ein paar Beispiele auf Basis des Buttons vom Werbeblogger erstellt.
Wem die Preise zu hoch, zu niedrig oder zu sonst was erscheinen, kann auf Anfrage gerne die original PNG Datei erhalten um seine eigenen Preise fest zu legen.

Als Beispiel hätte ich folgendes anzubieten:

- oder auch

22.05.2006

Virtueller Aggro Abbau

Mit dem falschen Bein aufgestanden und alles läuft schief. Wer kennst das nicht.
Arbeit bis zum Hals - der Chef nervt - Kaffee ist auch schon nur noch lauwarm, wenn nicht sogar kalt. Der Postbote bringt auch nur Rechnungen, die er sich eigentlich an den Hut stecken könnte. Es gibt solche Tage, die man am liebsten sofort vergessen möchte - ins Bett legen - Decke über den Kopf und schnellstens einschlafen. Vielleicht wird es ja morgen besser. Klar - das ist eine Möglichkeit. Ob es hilft ist eine andere Sache. Das Internet bietet natürlich auch einiges an Lösungen für dieses Problem. Aggressionsabbau auf virtuelle Art und Weise. Einige werde nun sagen: Toll - jetzt kommt wieder so ein Ballerspiel oder ähnliches. Da kann ich jeden beruhigen. Es handelt sich da eher um ein kleines aber feines Flash Spielchen. Kurzweilig, aber effektiv. Affenklatsche heisst das Zauberwort.
Hier mal ein kleiner Screenshot was möglich ist. Das ist der persönliche Rekord, den ich aufgestellt habe. Hat gut geklappt, nachdem ich mich mal über eine "Hotline Tante" tierisch aufgeregt habe, die doch der Meinung war mich mit Ihrem allgemeinen Fragenkatalog abfertigen zu können.



Wenn du nun selbst mal den Affen klatschen willst, dann kann ich nur empfehlen die Boxen an zu schalten und HIER ZU KLICKEN.
Als kleiner Tip - wenn du über 200 mph schaffst, dann kommt ne kleine Bonusparty ;)

Viel Spaß und good luck beim Aggro Abbau.

18.05.2006

5 Jahre Haft für Wiesel

So spielt das Leben. Für kleine Bagatellen kassiert Flitze Wiesel 5 Jahre.
Im Vergleich zu einem gewissen Herrn Hartz, der für Veruntreuung von Geldern und sonstigen Schandtaten, wie der Volksverarschung seines tollen Programms, eine Geldstrafe und Bewährung bekommt.
Eine Schande...

11.05.2006

Ich bin keine Zielgruppe

Ja so sieht es aus - die Aktion hinter der man getrost stehen kann.
Darum war ich sehr erfreut, als ich die passende Webseite dazu gefunden habe, um sie nicht selbst schreiben zu müssen.
In der Linkleiste den Button finden - er ist nicht zu verfehlen und schön beschriftet ist er auch. Viel Spaß.


P.S. für die Suchfaulen und Scrollradhasser gehts jetzt auch hier:

Keine Zielgruppe

03.05.2006

Google is watching you

Ob man mit Suchmaschinen die besten Antworten auf offene Fragen erhält, ist fraglich. Sicher ist, dass die Betreiber dieser Seiten viel über ihre Nutzer erfahren. Der "Chaos Communication Congress" klärte auf, wie viel jeder Besucher bei Google und Co. unfreiwillig von sich preisgibt.

Weiterlesen... Headline anklicken

Von Wulf Rohwedder, tagesschau.de

27.04.2006

Omega - Tag Heuer - Kronsegler...

alle diese edlen Zeitanzeiger bekommt man im Netz auf jeden Fall günstiger als beim Händler. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass man bei einem seriösen Händler landet und die netten Schweizer Chronographen auch echt sind und nicht aus Asien´s Kopierschmiede stammen.

Edle Marken Uhren kann man hier bestellen...

14.04.2006

Maler und Verputzer in Edelsberg

Edelsberg ?! Wo zum Henker ist Edelsberg? Nun, wenn man seinem Haus einen neuen Anstrich verpassen möchte oder Energie sparen möchte durch eine neue Wärmedämmung, ist man nicht unbedingt auf einen Bausparvertrag, Kleinkredit oder schufa freies Kreditangebot angewiesen. In Dörfern, die zwar über 3 Kneipen, aber sonst keinerlei auch annähernden Infrastruktur verfügen - ja - da kann man noch günstige Maler und Verputzer finden.


Maler - Verputzer - Wärmedämmung in Edelsberg

05.04.2006

Dieser Blog bricht Rekorde

Ja - so ist es! Denn Beweis liefere ich euch doch mal ganz schnell.
Einige Berichte weiter nach unten scrollen. Dort findet man den Bericht "The virtual world strikes back" - Nun dieses Video wurde verlinkt mit Quellangabe von wo das Video stammt (Natürlich ist das Video nicht aus eigener Feder besagter Quelle - aber dazu später mehr)
Nun erreichte doch meinen Kollegen eine tolle Message in einer grösseren Community.
Angeblich soll dieses Video einen Mehr Traffic auf seinem Server von sage und schreibe 2 Terrabyte verursacht haben (ja genau - du hast richtig gelesen - 2000 GB !) Es wurde mit Polizei gedroht - wenn man sich denn nicht noch am gleichen Tag melden würde.

Die Videodatei hat eine Grösse von 3,69 MB - aber ich will mal nicht so sein und rechne einfach mit 4 MB - Ja Herr D.P. - ich gebe sogar noch satte 10% dazu

Nun wenn man mal davon ausgeht, dass sich wirklich jeder 2. der diesen Blog besucht hat, dieses Video angeklickt hat (Ja Herr D.P. auch hier gebe ich wieder utopische Bonuspunkte zu ihren Gunsten dazu) würde sich laut Adam Riese folgende Rechnung ergeben. 2000 GB : 4 MB = 500.000 Aufrufe !!!

Selbst bei der angenommenen utopischen Grundlage, dass 50 % der Besucher hier das Video tatsächlich angeklickt haben, würde das bedeuten 1 Millionen Besucher für diesen Blog in einer Woche !!

Na also - das sind doch mal Zahlen - selbst 1000 Besucher in einer Woche würden meine kühnsten Erwartungen übertreffen. Aber Gott sei Dank wurde ich, bzw. mein Kollege von Herrn P. darüber aufgeklärt, dass dieser Blog dann doch diese unglaubliche Besucherzahl von 1 Million in einer Woche aufzuweisen hat.
(Sagen seine Logfiles - und er ist von Beruf Webmaster - also sollte er es wissen und man sollte das nicht anzweifeln)

Also reisse ich mal ein Fass auf, denn selbst Portale mit 100.000 Usern erreichen diese Zugriffe nicht in einer Woche.

Um das ganze zu untermauern habe ich ein paar Stilblüten, die mir weitergeleitet wurden, in dem Bericht "the virtual world strike back nach editiert ;)

27.03.2006

Vordrängeln - gewusst wie !

Du hast auch schon des öfteren in der Schlange an der Ampel, einer Baustelle oder Spurverengung gestanden?! Dann ist ein Vordrängelversuch natürlich immer eine Überlegung wert. Oft endet das ganze aber mit wüsten Beschimpfungen, Handzeichen der gemeinen Sorte oder schlimmeren Dingen der anderen Verkehrsteilnehmer. Herr Konradowitsch beschreibt dir kurz und knapp, wie es besser geht...

Hier gehts zum Blog von Herrn Konradowitsch

25.03.2006

Du bist Deutschland

Du bist Deutschland - ich bin Deutschland - alle sind Deutschland
Besonders bei dieser Version.



Auf Play drücken und dabei sein
Gefunden bei www.chilloutzone.de



Ob der Werbeslogan natürlich wirklich so gut gewählt war, fragt sich wenn man sich das untere Bild anschaut. *Autsch*

Auch bei Adolf warst du schon Deutschland

24.03.2006

Geiz ist Geil Funtool


Auf der Reise durch das www findet man doch immer mal wieder nette Dinge, die einem für wenig Geld einen fast unbezahlbaren Spaß bieten.

So zum Beispiel das neue TV B-Gone.

Das TV B-Gone ist eine kleine Fernbedienung mit nur einer Funktion: Auf Knopfdruck wird nahezu jedes europäische Fernsehgerät ausgeschaltet. Dies geschieht, indem fast alle bekannten Ausschaltcodes nacheinander gesendet werden. Da es natürlich sehr viele verschiedene Codes gibt, dauert es 60 - 70 s, bis sie alle durchgescannt wurden, die meisten Fernseher werden aber schon in den ersten Sekunden nach Knopfdruck abgeschaltet.

So die Beschreibung...

Das Gerät ist ca. 4x5 cm und hat einen praktischen Schlüsselring.

Jetzt werden einige Fragen -hmm- was soll man denn damit machen ?

Natürlich wollen wir hier keine Sabotage Tips geben, aber vielleicht den einen oder anderen Denkanstoss :)

Du besuchst deinen Kumpel und der schaut wieder nur nerviges Talkshow Blah Blah - klick und das ganze hat ein Ende.

Lustig wird es natürlich erst dort, wo viele Menschen Fernsehn schauen. Zum Beispiel
in der Kneipe Samstags zum Fussball schauen. Wenn du kein Fussball Fan bist - na dann schalt doch einfach ab. - Bleibt nur zu hoffen, dass du Boxen lieber magst als Fussball, denn das könnte in einer Handfesten Auseinandersetzung enden.

Am allerbesten ist natürlich eine Kaufhausshow - mal sehen wie schnell die gesammelte Verkaufsmanschaft damit beschäftigt ist den Fehler zu suchen, warum und wieso denn alle TV Geräte ausgehen.

Natürlich hab ich mir mal gleich so ein Ding geordert. Da ich im Besitz einer kleinen Digicam mit Videofunktion bin werde ich das ganze mal aufzeichen und als Stream zur Verfügung stellen. Das wird bestimmt sehr lustig und ich kann kaum das Eintreffen meines neuen TV B-Gone erwarten.

Sobald das Ding am Start ist bin ich auch schon auf Testausflug in der City - :)

Das Fun Tool für TV Gegner

Und hier bekommst du mehr Informationen und kannst dir auch so ein Teil bestellen.

Have Fun with TV B-Gone

22.03.2006

Virtual World strikes back

oder - wenn es langsam wirklich ernst wird...



Auf Play drücken und du siehst was uns erwartet wenn alle Systeme aufrüsten ;-)

Edit : Wie erwähnt werde ich hier die lustigsten Teile des Schriftverkehrs posten, sobald mir alles vorliegt.
Herr P. , der ja angeblich bewiesen hat, dass dieser Blog mindestens 1 Million Besucher in einer Woche hatte ist schon ein Rechengenie - sonst wäre mir der Bekanntheitsgrad dieses Blogs garnicht bewusst geworden.

Was natürlich bewunderswert ist, ist die Tatsache, dass die Webseite von Herrn P. nur aus Flashmovies, Videos und Animationen besteht, die er im Internet zusammen gerippt hat. Nicht eine Datei ist mit einem Quellverweis versehen.
100 % Verstoss gegen sämtliche Copyrightrechte dieser Welt. Und dieser Mensch droht doch tatsächlich mit der Polizei weil doch das Internet nach seinen Aussagen kein rechtsfreier Raum ist.

Aus dem Schriftverkehr mit meinem Kollegen resultierend, hat Herr P. doch glatt einen Hinweis auf seiner Seite, - Zitat: "Die hier abrufbaren Videos wurden allesamt von anderen öffentlichen Seiten bezogen. Sollte dennoch irgendein Copyright verletzt worden sein, oder sich jemand durch ein Video in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen: Mail mich an! Es gibt immer eine Lösung :)"

Ist doch prima - mit rechtlichen Phrasen um sich werfen und dann sowas.
-Sollte dennoch irgendein Copyright verletzt worden sein- Nicht irgendein Copyright - sondern alle Herr P. - nur mal als Hinweis.

Ich weiss es noch nicht genau, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sich mein Kollege durch diese ganzen Videos in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt fühlt - letztendlich alleine durch die Drohungen, die ausgesprochen wurden.

Mal sehen ob die Videodatenbank verschwindet. Mir kann es hier ziemlich egal sein.
Ich sitze hier in Cincinnati, Ohio und warte auch gerne auf Post aus good old germany.

Nun denn - da ich ja jetzt hier Millionen von Besuchern habe, kann es ja nicht lange dauern bis die ersten sich beschweren und wenn das ganze Schule macht, ist irgendwie garkein Inhalt mehr auf seiner Seite.

Aber er wird schon wissen was er tut - schliesslich ist er ja von Beruf Webmaster !

Gruss aus Cincinnati - Steve Parker

21.03.2006

Angst vor Spionage

Bundeswehr: Angst vor Spionage wegen Microsoft-Software


In Computern, die in sensiblen Bereichen eingesetzt werden, will die
Bundeswehr künftig keine Software von Microsoft mehr verwenden, berichtet
der Spiegel in seiner neuesten AusgabeNach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden
verfügt der amerikanische Spionagedienst NSA über die Source-Codes
der Microsoft-Software und kann so selbst verschlüsselte Daten lesen.
Auch auf EU-Ebene wird man langsam hellhörig wegen des großen
Bündnispartners USA: Der Berichterstatter des Untersuchungsausschuss
beim Europaparlament zum Echelon-Abhörsystem erklärte,dass es dringend erforderlich sei verschlüsselte E-Mail einzuführen
und auf Open-Source-Systeme auszuweichen.

Selbst das Auswärtige Amt wird vorsichtig: Es hat seinen Plan refidiert,Video-Konferenzen mit seinen Auslands-Vertretungen einzuführen,
heißt es im Bericht des Spiegel. Staatssekretär Gunter Pleuger
erfuhr bei einer Telekom-Präsentation, dass sämtliche Satelliten-Übertragungswege
aus technischen Gründen über die amerikanische Stadt Denver (Colorado)
laufen. Pleuger war der Umweg über die USA zu unsicher. "Dann
können wir unsere Konferenzen ja gleich in Langley abhalten",
spöttelte ein Pleuger-Mitarbeiter. In Langley (Virginia) residiert
die CIA. (jk/c't)

19.03.2006

Internetstars II

Nun, mit etwas Verspätung und auch nur verkürzt die Meldung dass es geschafft ist. Die Heulsusen aus der Jammerabteilung sind doch tatsächlich mit einem Plattenvertrag ausgestattet worden und durften auf Stefans tollem Sofa zur Primetime rumlümmeln.

Das nur als Vermerk - Links und weitere Infos werden nachgereicht...
stay tuned...

14.03.2006

Das Internet macht Stars

Ja Ja - so wird man erfolgreich. Natürlich wird eine solche Aktion von uns unterstützt.
Denn man wird sehen - je mehr leute dieses nette Musikvideo verlinken um so populärer wird dieses - naja - sagen wir mal Gejammere - aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ! Mal schauen ob es die 3 feschen Jungs bis zum Stefan Raab schaffen.

Hier gehts zum Video


Und noch geiler ist die interessante Adsense Werbe Einblendung auf einer Seite, die dieses Video ebenfalls verlinkt hat.
Google hat eine der intelligentesten Systeme für personalisierte Werbung, die es zur Zeit auf dem Markt gibt und die sollten es wissen.

Anbei der Screenshot - damit ihr wisst was ich meine ;-)



EDIT : Kaum ist das Original durch das Web gesendet - da gibt es doch schon glatt das erste Reloaded als Coverversion - und das ganze dann auch noch bevor das Original überhaupt richtig Fuss fasst - Ja - am Ende sind die Jungs, die das Cover gemacht haben noch vor den Interpreten bekannt.

Hier gehts zum Cover