22.07.2017

Alles Gute Gelber Tag

Happy Birthday Gelber Tag

Heute nur in kurzer Form alles Gute zum Feiertag.

Bleib wie du bist und warst.

Der Gelbe Tag 22.07.2009 wird jetzt schon 8 Jahre alt.


Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

29.05.2017

Facebook und Zensur und Sperren Zeugs

Nicht schön, ihr Lumpen

In meinem ersten Artikel aus der Serie Das Merkel und Ich würde doch tatsächlich das Video, das von Facebook eingebunden war nun für meinen Blockbeitrag gesperrt.

Finde ich jetzt gar nicht nett, liebe Facebookpolizei.

Der lachende Löwe ist zurück

Aber keine Angst - Youtube ist da etwas kulanter und dort habe ich meinen Reaktionslöwen nämlich jetzt auch gefunden.

Bätsch - Guggst du hier - Teil 1 nix mehr ohne Video :D


Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

28.05.2017

Social-Gedingens und Anderes

Gesichtsbuch und Vögelchen

Umschichten, auslagern, verschieben.

So könnte man es in 3 Worten zusammen fassen.
Meinen Zwitscher Account habe ich "genauso gut" oder eher ebenso vernachlässigend behandelt, wie den Blog hier.

*Shameonme*

Den werde ich sicher demnächst häufiger mit Shout-outs an die Twitter-Gemeinde bestücken.

Für Twitter ganz klarer #FF Tip - hier folgen

Vor längerer Zeit war ja auch mal eine Facebookpause angesagt und auch hier wird es eine virtuelle Persönlichkeitsverschiebung geben.

Als Person des öffentlichen Lebens benötigt man natürlich eine eigene Facebook Seite. Haben die Gurus gesagt. Also die "Facebook erfolgreich nutzen und Millionär werden" Gurus.

Ihr wisst schon ....

Ab 1 Millionen Facebookfans und mindestens halb so vielen Followern bei Twitter kannst du davon, finanziell unabhängig, leben haben die gesagt - na, da bin ich ja gespannt. Kann ja nicht so schwer sein. Achso - und einen Link von meinem Blogartikel zu meiner neu erstellten Fanpage soll ich dann setzen - haben die auch gesagt.

Also in dem Guru Video.

HIER MEINE FACEBOOKSEITE*


 

*auffällig markieren und darauf hinweisen - auch ein Guru Tipp :)




Randnotiz: Jetzt im laufenden 1. Halbjahr 2017 schon mehr gebloggt, als 2015 und 2016 zusammen.
Ich hoffe ihr fühlt euch nicht zugespamt.  :)


Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

14.05.2017

Das Merkel und Ich (Teil 2)

Das Merkel so:

Ich wünsche allen Müttern einen schönen und erholsamen Muttertag. /am

Ich so:


Heute ist schließlich Muttertag und da muß man auch mal die Kirche im Dorf und die Waffen ruhen lassen. Da kann man ruhig mal Danke sagen.

Aber nur bis morgen. Dann geht der Wahlkampf weiter ;)

Mehr Geschichten von "Das Merkel" und Mir - hier lang

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

13.05.2017

Das Merkel und Ich (Teil1)

Das Merkel so:

Am Donnerstag in Düsseldorf beim „Ständehaus-Treff“ der „Rheinischen Post“ ging es vor allem um die bevorstehende NRW-Wahl 2017.

Thema: Steuerentlastung!

O-Ton Das Merkel:

"Ich glaube, dass wir einen Bedarf haben bei denjenigen, die sehr schnell in den Spitzensteuersatz kommen"

Ich so:



Yooo, is klar - wozu auch die Geringverdiener entlasten?
Ton beim Kurzvideo nicht vergessen - Wichtig!

Mehr Geschichten von "Das Merkel" und Mir - hier lang
P.S. Ist ja erst der Teil 1 - also kommt erst Nachschub. Wenn du den nicht verpassen willst - einfach Mailadresse eintragen. Dann bekommst du Info via Mail, wenn es was Neues gibt. Danke

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

10.05.2017

Es gibt sie doch!

Diese fiesen, kleinen Trolle und Gnome



Dass Socken in der Waschmaschine immer mal irgendwo in einem Paralleluniversum verschwinden ist ja nun keine Verschwörungstheorie und weithin bekannt. Ich kenne niemanden, der noch nie einen Verlust auf diese Art und Weise zu beklagen hatte. Ausgenommen Personen, die keine Waschmaschine haben.

Aber wie sieht es mit anderen Dingen aus? Egal wie klein der Raum ist und egal wie oft du Gegenstand X vorher gesehen hast - Genau dann, wenn du ihn benötigst, ist er spurlos verschwunden. -- IMMER --
Da kannst du den besagten Raum (und alle anderen Räumlichkeiten) auf den Kopf stellen. Vergiß es. Wie in einem schwarzen Loch verschwunden - einfach weg. Vollkommen nebensächlich, wieviele Stunden du alles wieder von vorne durchsuchst und alles auf Links drehst.
Gegenstand X ist und bleibt verschwunden.

Also logische Schlußfolgerung - es MUSS Trolle oder Gnome geben, die sich einen Spaß daraus machen, dich einfach nur aus purer Schadenfreude abzunerven.

Wären es schwarze Löcher - wieso verschwinden dann nicht auch mal Dinge, die du sowieso schon lange mal entsorgen wolltest oder du schon ewig nicht mehr benötigt hast? Das ergibt einfach keinen Sinn. Da ist die Gnomtheorie schon wesentlich realistischer. Zumal es auch in den meisten Fällen so ist, dass du irgendwann, wenn du Gegenstand Y suchst auf einmal mitten im Blickfeld den Gegenstand X findest. Als wäre er nie weg gewesen und du dir zu 200% sicher bist, dass du genau an dieser Stelle auf der damaligen Suche nach X mindestens gefühlte 300 mal nachgeschaut hast.

Nun gut - ich bin dann mal weg und suche weiter nach dem verkackten Ladegerät für meinen Kamera-Akku. Wer weiß was ich aus vergangenen Zeiten finde, was ich eigentlich schon lange als verloren gegangen abgehakt habe. Bis neulich...

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

KfvK - Deine Traum-Dienstleistung

Da war doch was

Juchu - es ist 2017 und es ist mal wieder Zeit für ein neues Up-Date. Dabei komme ich euch aber hier nicht mit einem simplen La-La-Blah-Blah Blogpost aus der Schminktussi Blogosphäre.

Wer den Blog hier kennt, der weiss - oh weh - VORSICHT - das kann nur wieder ein Knaller sein, wenn nach Jahren hier mal wieder was zu lesen angepinnt wird.

Genauso ist es - wer den Blog regelmässig verfolgt (hust) - wird mitbekommen haben, dass ich nach Südamerika ausgewandert bin. Genauer gesagt nach Paraguay - aber auch das wissen geneigte Leser und Kenner natürlich auch. Wer es nicht wusste - nun gut - jetzt ist auch derjenige im Bilde.

Also was ist jetzt die Bombe, die hier gezündet werden soll?

Durch einen Zufall - ich wollte nur ein gebrauchtes Einweg-Feuerzeug verkaufen - kam es dazu, dass sich jemand aus Deutschland für dieses Schmuckstück interessierte und ich überlegte, wie ich das denn nun möglichst günstig nach Good Old Germany transportiert bekomme. Mir selbst war es schon in den letzten Winkel meines Gedächtniskästchens gerutscht und nicht mehr wirklich auf dem Schirm, aber wozu hat man Freunde, die einen dann im rechten Moment an gewisse Einzelheiten erinnern.

Ja genau - da war doch was - vor gerade mal 11 Jahren hatte mir doch der Hermes Versand einen Gutschein versprochen, weil die Götterboten zwar nicht zustellen wie Götter, aber dafür göttliche Support-Arbeit leisten.

Über die Jahre hat man ja zwischenzeitlich so Einiges erlebt und im Bereich Dienstleistung am Kunde hat sich in der bundesdeutschen Dienstleistungswüste nicht wirklich etwas verändert. Im Gegenteil - auch wenn man es für unmöglich hält und glaubt man könnte diesen Murks, den besonders die global agierenden Großunternehmen als Kundendienst oder Support betiteln, noch unterbieten, der irrt sich gewaltig.

Telekom, 1und1, Post, DHL, Hermes, ALDI, Lidl und wie sie alle heißen mit denen man mehr oder weniger tagtäglich zu tun hat, bieten weltmeisterliche Leistungen - also wenn es eine Weltmeisterschaft im "Kunden verärgern und anschliessend im Support Dschungel kläglich verenden  lassen" gäbe. 

Aber dann kam mir die grandiose Idee! Wieso eigentlich nicht einen Kundendienst für Kunden gründen, die von Kundendiensten die Schnauze voll haben? Hunderte, Tausende wenn nicht sogar Trillionen von Menschen sind es leid sich mit den katastrophalen Kundendienstleistungen herumzuschlagen oder die Abwehrmauern, welche die Unternehmen um ihren Laden gebastelt haben, zu überwinden. Wer schon einmal versucht hat bei einem der genannten (oder anderen) Unternehmen ein eigentlich einfaches Problem zu lösen, der weiß wovon ich rede.

Oft ist es so auf den ersten Blick und Versuch garnicht möglich überhaupt irgendwenn, irgendwie auf irgend einem Weg zu erreichen. Viele ergeben sich dann ihrem Schicksal und geben auf, um die Nerven zu schonen oder sie haben schlicht nicht die Zeit dazu, Stunden damit zu verbringen, die Erreichbarkeit des verschissenen Supports erst einmal ausfinding zu machen. Manchmal hat man das Gefühl die letzte Möglichkeit ist ein ganz normaler Brief, den man aber nicht auf dem Postweg versendet, sondern um einen Stein wickelt, zum Firmenstandort fährt und dort die Botschaft in das höchste Fenster, das man erreichen kann, mit ordentlich Schwung hinein zu feuern. Wohl dem, der früher bei den Bundesjugenspielen immer eine Ehrenurkunde ergattert hat und/oder ein Wurftalent ist.

KfvK in Gründung

Wer nicht die Zeit, die Nerven oder die Eier für einen Support-Krieg hat, kann sich jetzt entspannen. Dafür gibt es in naher Zukunft den KfvK (Kundendienst für verschissene Kundendienste).

Hier werden sie geholfen, denn wir finden den passenden Ansprechpartner - garantiert. Der bekommt nicht nur die Fakten um die Ohren geprügelt, sondern ein Beschwerdeschreiben, das sich gewaschen hat. Nach unserem Einsatz wird selbst der grösste Kundenhasser in der betreffenden Dienstleistungsabteilung fromm wie ein Schaf. Versprochen.

Natürlich könnte man auch einen Anwalt zu Rate ziehen. Es gibt jedoch tonnenschwere Argumente, warum der KfvK die bessere Alternative ist. Hier die Top 10:

1. Oft geht es um Kleinigkeiten und der Streitwert ist viel zu gering, dass sich ein Anwalt lohnt.
2. Anwaltsschreiben landen bei den Unternehmen in den Rechtsabteilungen, deren Mitarbeiter nur müde lächeln und mit Textbaustein Blah Blah antworten.
3. Das Einschalten eines Anwaltes ist das "Ich sags meiner Mama" für Erwachsene.
4. Anwälte wollen in der Regel auch nur dein Bestes - deine Kohle.
5. Wir kämpfen unterhalb des Radars für dich und verzichten auf Standard Blah Blah.
6. Ein Shitstorm ist effektiver, wie jedes Anwaltsschreiben.
7. Nur Anwälte können Anwälte leiden.
8. Wir wissen, wo des Gegners Anwalt sein Haus wohnt.
9. Ein Kaugummi auf der Türklingel des Unternehmes bewirkt mehr, wie jedes Anwaltsschreiben.
10. Wir haben seit über 11 Jahren Erfahrungen mit den Assibrüdern aus Supportabteilungen.

Wer wissen möchte wie so etwas aussehen kann, der kann sich gerne die Kommunkation mit dem Support von HERMES aus dem Jahr 2006 durchlesen. Auch bei 1und1 kennen wir uns mittlerweile bestens aus.

Also einfach den Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben, wann der Startschuss für KfvK fällt. Dem zukünftig besten Kundendienst der Welt.

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

09.05.2017

Reichs Q

Reichswahn greift um sich


Achtung!
Scheinbar treiben die Reichsbürger jetzt schon ihr Unwesen im landwirtschaftlichen Bereich.

Wer eine Reichs-Q sichtet, wird gebeten sich umgehend mit dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Verbindung zu setzen. Der Staatsschutz und Frau Zensursula v. d. Leyen sind derzeit zu beschäftigt und können hier nicht weiter helfen.

Die sind damit beschäftigt Bundeswehrkasernen umzukrempeln und Briefmarken, sowie Stahlheme aus der Zeit vor 1945 zu suchen.

Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner

28.02.2017

11 Jahre bei Blogspot

Nix Grosses

Ich wollte es nur nachträglich kurz erwähnt haben.

Heute ist der Blog mit Datum dieses Postes exakt 11 Jahre hier zu finden.

Das war der spektakuläre Start.


Erstaunlich, wie langlebig digitaler Schrott ist...


Wenn du eine Message bekommen möchtest, wenn ich endlich mal wieder einen Artikel veröffentliche, dann trage deine Mailadresse hier ein


powered by FeedBurner