20.12.2011

Stromberg - der Film - und alle so: Yeeaahhh

Zu Christoph Maria Herbst aka Bernd Stromberg braucht man wohl wirklich nicht mehr viel zu sagen.

Stromberg der Film
Die Paraderolle des kauzigen Bereichsleiters der Capitol Versicherungs AG ist ihm wie auf den Leib geschrieben. Gerade läuft die 5. Staffel der Stromberg Serie auf Pro 7. Wenn ich auch sonst die verdummenden deutschen Privatsender, bzw. das TV generell meide, wie der Teufel das Weihwasser, ist Stromberg eine der wenigen Ausnahmen, die man sich wirklich anschauen kann. Zumindest im Netz oder auf DVD um nicht die nervigen Werbeblöcke ständig dazwischen zu haben. Leider gibt es ja für das TV noch keinen AD-Blocker wie für's Internet.

Nun soll Mister Stromberg auch die Kinoleinwand unsicher machen.

Prima Idee - und sicher ein Erfolgsgarant. Den Machern fehlte noch ein klein wenig Geld in der Kasse um das ehrgeizige Projekt in den Kasten zu bekommen. Die geringe Summe von 1 Millionen Euro muß noch irgendwie aufgetrieben werden. Also wurde ein Projekt gestartet, bei dem man sich Investitionsanteile für den Stromberg Film kaufen kann. Bereits ab 50 läppischen Euronen kann man sich einen Basisanteil sichern. Ab 100 Euro bekommt man sogar schon eine Erwähnung im Abspann des Films, wenn die fehlenden Produktionskosten zusammen kommen. Ab 1000 Euro erhält man zusätzlich zu der Investorenurkunde 2 Premierenkarten und und eine namentliche Nennung im Filmabspann an Top Position.

Wers ganz Dicke hat, der kann sich sogar mit 50.000 Euro eine eigene Rolle im Film ergattern. Zitat:
- Wollten Sie schon immer zum Film, waren aber zu dick für James Bond, zu alt für Harry Potter oder zu real für Walt Disney? Stromberg – Der Film bietet ihnen den großen Auftritt. Eine eigene Szene, und Sie müssen sich noch nicht mal ausziehen, garantiert.
Die Investition ist auch tatsächlich eine, denn es handelt sich nicht um eine Spende, denn ab 1 Millionen Kinobesucher hat man nicht nur seine Investitionssumme wieder draussen, sondern ab dort geht es in die Gewinnzone. Für jede weitere Millionen Kinogäste gibt es umgerechnet 50% des Einsatzes on Top. Wer jetzt denkt, dass die Summe sowieso nicht zusammen kommt, der irrt gewaltig. Das Projekt ist am 15. Dezember gestartet und hat eine 90 tägige Laufzeit. Mit heutigem Datum sind nach gerade mal 5 abgelaufenen Tagen schon knapp die Hälfte zusammen und es werden minütlich mehr. Also es dürfte kein Zweifel bestehen, dass der Film gedreht wird. Sollte das Geld nicht zusammen kommen erhalten die Investoren ihr Geld zurück - also eigentlich kein Risiko, aber mit 110% Sicherheit wird das Geld zusammen kommen. Den aktuellen Stand der Summe findet man hier.
Die Infos und Erklärungen zum Investitionsmodel kann man hier einsehen. Hätte ich das nötige Kleingeld, dann würde ich da mitmischen, denn eine Millionen Kinobesucher werden es mit Sicherheit und damit wäre der Einsatz wieder drinne, inklusive einer Erwähnung im Abspann des Strombergfilms. Ich würde sogar fast eine Wette eingehen, dass man sogar über diese Grenze hinaus kommt und richtig Gewinn mitnehmen kann.

Wenn man bedenkt, dass Filme wie (T)Raumschiff Surprise oder sonstige Bully Filme Millionen Zuschauer in die Kinos gelockt hat, dann könnte das die lukrativste Investition 2012 werden. Falls die 1 Millionen Euro nicht schon bis zum Ende diesen Jahres zusammen sind ;). Das wäre dann sicherlich die Toprendite 2012 und würde jede andere Investitionsart schlagen.

Wer sich die Staffeln 1-4 von Stromberg auf DVD zulegen möchte - HIER gibts die gerade zum Specialpreis. 9 DVDs und Stromberg bis zum Abwinken.

Anmerkung: Alleine in der Zeit, in der ich diesen Artikel geschrieben habe sind weitere 10.300 Euro dazu gekommen ;)
- aktueller Stand (00:54 MEZ): 509.200 Euro

Kommentare:

  1. Das mit der Gewinnzone hatte ich völlig vergessen. Ich kan mir gut vorstellen das dieser Film ein erfolg wird. Die TV-Version hat sich ja auch von Staffel zu Staffel mehr Zuschauer sichern können. Aber Stomberg ist immernoch kein Quotenhit so wie Two and a half men oder Dr House!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Daniel,

    mit den Quotenhits wie Dr. House und 2 and a 1/2 men hast du sicher Recht, aber ich denke die Millionegrenze an Kinobesuchern schafft der Stromberg Film trotzdem. Und ab da ist die Investition ja schon drinne + der Vermerk und die Erwähnung im Abspann - die hat man dann sogar kostenlos. Hinter der Aktion wirkt ja auch BRAINPOOL (Stefan Raab Kind) mit und die haben schon mehrmals bewiesen, dass sie in Punkto Marketing was drauf haben ;) Mit Sicherheit wird Mister Stromberg und die anderen Charaktere kurz vor Kinostart Stammgast bei TV Total und den sonstigen angeschlossenen Medienformaten sein. Also an Promotion wirds da nicht fehlen.

    AntwortenLöschen
  3. Och, schade - da bin ich wohl zu spät.... Die Million haben sie schon zusammen.

    AntwortenLöschen

Was meinst du dazu?