22.04.2008

Felix Arnst und seine Kunst

Da verstehe einer noch die Welt. Muckiert sich doch Herr Felix Arnst über mein privates Spaßprojekt.
Nicht nur das sich Herr Arnst meiner Inhalte dieses Blogs ungefragt bedient, sondern dass er weiterhin der Meinung ist er wüsste wer oder was sich eigentlich hinter dem Nebel befindet.

Nicht nur das der Herr der Meinung ist, er könne auf die ganz schlaue Art und Weise einige Blogberichte schreiben, die ganz klar auf meine Person bezogen sind, es würde ihn so schützen.

Mein Gott - wird das ein Spaß - da beleidigt mich Herr Arnst doch glatt wieder mal "unbemerkt" durch die Blumen, in dem er sich selbst seine eigenen Kommentare in dritter Person kommentiert und mich anspricht.

Also Herr Arnst - ich verstehe Sie nicht - hier spreche ich Sie nun mal persönlich an Herr Arnst.

Ja - Sie sind gemeint Herr Arnst!

Wenn Sie doch so schlau und gerissen sind, warum verdienen Sie eigentlich mit Ihrer SEO und Suchmaschinenoptimierungskunst kein Geld?

Als irgendwie ist das schon komisch - bei mir zumindest ist es so, dass es 3 Personen, die alle Familie haben, die Kühlschränke füllt.

Aber woher sollen Sie das schon wissen.

Sie wüten blind drauf los - prahlen mit Ihrer SEO Kunst, aber haben permanent Klagen am Hals und vor Gericht auch schon einige Verhandlungen verloren, die zwar nicht nur, aber wenn, dann direkt mit Ihrer Internettätigkeit zusammen hängen.

Sie lehnen sich wirklich sehr weit aus dem Fenster, Herr Arnst.

Wenn ich nicht wüsste, dass sie im Niemandsland in der untersten Etage wohnen,
dann würde ich Ihnen wirklich raten Vorkehrungen zu treffen um beim Sturz,
aus eben diesem Fenster nicht zu hart aufzuschlagen.

Allen anderen Interessierten möchte ich folgende Seite ans Herz legen.

Es geht um das Schicksal der
Do Khyi Hündin

Marco Polos King of Tibet Darvati Namdru




Wer wissen möchte, wer hinter der Person Felix Arnst wirklich steckt sollte einfach mal nach im googeln.

Kommentare:

  1. @ all

    Heute las ich folgendes
    "Vor knapp einem Monat waren wir aufgrund eines vollständigen Datenbankoverflow und anschliessendem, zusätzlichem Crash für etwa drei Wochen offline"

    Ich nehme an das sich hier ein Rechtschreibfehler eingeschlichen hat; da war aicherlich kein Crash sondern eher kein "Cash"!

    AntwortenLöschen
  2. Datenbankoverflow - lol - aus welchem Buch hat der Betroffene denn das abgeschrieben?

    AntwortenLöschen
  3. Wegen einen Datenbankoverflow???
    Ich dachte das lag daran, daß er die Rechnung an seinen Anbieter nicht gezahlt hat!!
    Aber so kann man sich irren!!! :-))

    Schon komisch das daß beheben dieses Datenbankoverflow ganze 3 Wochen gedauert hat!!!
    Also ich würd den Anbieter wechseln ! :-)) Wer weiß wie lange die brauchen, einen Severausfall zu beheben :-)))!!

    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Übrigens konnte man nach dem totalen.overflow unter folgendes http://tibitreff.filago.de/ lesen

    Sorry...

    wenn man schon den Serverplatz für ein eigenes Forum kostenlos von mir zur Verfügung gestellt, dazu ein eigenes phpBB installiert und programmiert bekommt, sollte es eigentlich selbstverständlich sein, das man für die Kosten der durch dieses Forum verursachten, notwendigen Datenbankerweiterungen aufkommt. Wird die SQL- Datenbankerweiterung nicht rechtzeitig installiert, können alle auf dem Server installierten PHP- und SQL- Anwendungen nicht mehr ausgeführt werden, dies war seit 18.03.08 aus dem beschriebenen Grund auf Filago.de der Fall.

    In der Folge konnte weder unser Blog noch der Tibitreff ausgeführt werden.

    Die Datenbank wurde im letzten Jahr 2 Mal erweitert, dabei gab es keine Probleme. Bei der zuletzt anstehenden Erweiterung war wohl die Kostenfrage entscheidend dafür, dass der von mir vorher angemietete Serverplatz leider nicht vom Nutzer bezahlt wurde.

    Ich konnte nicht mehr tun als darum zu bitten.

    Unter diesen Umständen bin ich selbstverständlich nicht länger bereit den Tibitreff auf meinem Server zu hosten, es gibt kostenlose Alternativen die sicher eher den Vorstellungen des Betreibers entsprechen. Mit heutigem Datum nehme ich aus den genannten Gründen den Tibitreff aus dem Netz.

    Beste Grüße,
    wer wohl

    AntwortenLöschen
  5. Naja -

    solche Sachen passieren eben mal, wenn man 5 Millionen 354 Tausend und 557 Besucher pro vormittag verkraften muss.

    Also als Zitat kann man den oben genannten Post ja stehen lassen. Nach deutschem Recht muss ich den anonymen Kommentator darauf hinweisen, dass man erst die Einverständniserklärung des geistigen Eigentümers einholen muss.

    Ich gehe einfach mal davon aus, dass er/sie das hat.

    Der Betroffene hat soetwas seinerzeit nicht getan.

    Der veröffentlicht sogar meine vermeintlichen Verbindungsdaten ;)

    - Also von daher habe ich meine Pflicht nach deutschem Recht erfüllt.

    Obwohl gerade die, diesen Blog mit Host in US Land sowieso nicht betreffen würden.

    Ich blogge nach US Recht - und da bestehe ich drauf !

    Gruss

    Pixelfree

    AntwortenLöschen

Was meinst du dazu?