21.04.2008

Post von Herrn Kleinbuerger

Nachdem ich Herrn Kleinbürger aufgefordert habe die geposteten Verbindungsdaten zu entfernen, wird er jetzt auch noch bockig.

Auf meine Mail, mit dem Hinweis die Daten zu löschen, weil es ansonsten juristischen Ärger gibt und er Post vom Anwalt bekommt, ist folgende Mail bei mir eingetrudelt:

..versuchen Sie es doch einfach einmal!
Und vergessen Sie bitte nicht Ihren richtigen Namen zu nennen, damit ich endlich weiß, mit wenm ich tatsächlich das Vergnügen hatte.
In der Zwischenzeit versuchen Sie es vielleicht einmal mit einem Buch zu SEO?...nur um deutlich offensichtliche Defizite zu bereinigen und die scheinbar grenzenlos vorhandene Langeweile zu überbrücken.
Sie interessieren micht nicht, immer noch nicht bemerkt?


Ist ja auch kein Wunder - meine Nachforschungen haben letztendlich ergeben, dass Herr Kleinbürger die Finger gehoben hat.
Dann kann man sich natürlich auch ohne Rücksicht auf Verluste, soweit aus dem Fenster lehnen, wie er es tut.

Aber da hat er leider die Rechnung ohne den Wirt gemacht - wenn man ihm auch nicht mit rechtlichen Mitteln beikommen kann, weil nichts zu holen ist, gibt es noch ganz andere Möglichkeiten, von denen er nicht den blassesten Schimmer hat.



Seid gespannt - das wird noch eine lustige Story

Kommentare:

  1. Ex-Nachbarschaft4/22/2008 07:58:00 vorm.

    Guten Morgen Pixelfree,
    es ist sehr schön zu lesen wie Herr Kleinbürger sich mit der verkehrten Person angelegt hat.
    Er hat dein Gedankengut OHNE deine Zustimmung auf seiner Seite veröffentlicht!!! Und dann hat er es noch nicht mal für nötig gehalten, zu erklären das ja ganz andere Personen gemeint waren.
    Diese Personen und deren Anwälte werden sich bestimmt gefreut haben, daß Herr Kleinbürger dies klargestellt hat!!
    Aber so war er schon immer!
    Ich kenne Herrn Kleinbürger persönlich, er hatte mal in meiner unmittelbaren Nacharschaft gewohnt. Und ich kann dir nur sagen, der ganze Ort ist froh das er jetzt ganz weit weg wohnt.
    Bei diesem Mann wundert mich nichts mehr. Das einzigste was er gut kann ist dummes Zeug reden.
    Und unter uns gesagt, ich freu mich jedesmal wieder wie ein kleines Kind wenn er eins drüber bekommt.

    Ich hoffe das er in dir seinen Meister gefunden hat!!


    Lieben Gruß aus seiner Ex-Nachbarschaft

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Ex-Nachbarin von Herrn Kleinbürger,

    jetzt ist mir auch klar, warum Herr Kleinbürger in die gottverlassene Pampa im Naturpark gezogen ist.

    Ist sicherlich so, wie die Schutzgebiete für vor dem aussterben bedrohte Tierarten.

    Herr Kleinbürger hat sich im wahrsten Sinne mit dem(n) verkehrten angelegt.

    Ich (wir) sind für alles offen - nur nicht für grosskotzige Hinterwäldler.

    Da wird jetzt noch so einiges passieren.
    Letztendliches Ziel wird sein, dass Herr Kleinbürger seinen Rechner aus dem Fenster wirft und keine Lust hat, sich auch nur in irgendeiner Weise mehr ins Internet zu trauen.

    Man soll eben nicht mit den Grossen spielen, wenn man das Bein nicht heben kann.

    Und das sich Herr Kleinbürger mit seinen Äusserungen selbst belastet und Material für die Advokaten von Gegenparteien liefert ist der positive Effekt.

    Das er wirklich so kleinkariert und unüberlegt handelt und sich aus der Reserve locken lässt....

    Eigentlich dachte ich da steckt mehr dahinter... aber so macht es die Sache wesentlich einfacher.

    In diesem Sinne

    Pixelfree

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pixelfree,

    bist Du die "Bridge over troubled water"? Denn wenn Du DAS schaffst, dann lade ich Dich zum Essen ein!

    Lady in Red

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lady in Red

    Ich hoffe nicht "Kleinbürgerlich" sondern "Gutbürgerlich".

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lady in Red,

    da nehme ich dich aber beim Wort
    und hoffe ebenfalls, dass damit gutbürgerlich gemeint ist, sowie anonym schon erwähnt hat :)

    AntwortenLöschen
  6. Gutbürgerlich ???
    Das gibt ne riesen Fete !!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Das habe ich gerade gefunden und habe richtig gelacht.
    Den kannte ich noch nicht, passt aber .

    Wie gesagt, Kumpel, Du hast eine schwere Form des Morbus Bahlsen (i. e.
    > einen an der Waffel), Lass' Dich mal von einem guten Psychiater begutachten!
    > Da ist 'ne Menge nicht in Ordnung in Deinem Proteinspeicher, das gehört
    > dringend repariert.


    Den Rat kann ich an Herrn KB nur weiter geben.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lady in Red,

    kenne dich und deine Beweggründe zwar nicht, aber ich finde deine Idee super. Werde mich an dem Festmahl beteiligen.
    So lernt man Leute kennen!

    @Anonym:
    Morbus Bahlsen, ist das so was ähnliches wie Morbus Meißen (auch bekannt als Porzellansyndrom)? Auf Deutsch: Sprung in der Schüssel, nicht alle Tassen im Schrank...

    Gruß
    Der Nussknacker

    AntwortenLöschen
  9. Morbus Meißen - Morbus Bahlsen ?

    Vielleicht sollte ich einen Medizinische Datenbank erstellen, in der diese wohl weit verbreiteten, aber immer noch ziemlich unerforschten Krankenheiten gelistet und erklärt werden.

    AntwortenLöschen
  10. Hey Pixelfree,

    genitale Idee! Mal sehen was da für Krankheiten auftauchen und was für Erklärungen...
    Könnte mittelschwere Zwerchfellerschütterungen geben!

    Gruß
    Der Nussknacker

    AntwortenLöschen
  11. @Nussknacker

    -bin schon auf der Pirsch...

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Pixelfree,

    WAIDMANNSHEIL!

    Der Nussknacker

    AntwortenLöschen
  13. Hallo @all,
    wie es Euch geht weiß ich leider nicht, aber ich habe mir jetzt doch einen größeren Posten Inkontinenzeinlagen gekauft um einigermaßen "trocken" über den Tag zu kommen.
    Die Lachtränen beseitige ich mit einer Vorratspackung Papiertaschentüchern...
    Der Kleinbürger ist mit Sicherheit, und da lasse ich mich nicht von abbringen, ein geistiges Wunderkind. Der hatte mit 5 Jahren schon den Verstand von heute!

    @Nussknacker,
    gute Idee, das "gutbürgerliche" Essen werden wir zusammen einnehmen.
    Nur weitere Einladungen sind bei mir nicht drin, sorry. Aber gegen viele nette Menschen in gemütlicher Runde habe ich allen Arnstes nichts! Und der Gesprächsstoff wird nicht ausgehen, da bin ich mir sicher.

    Tja, es tut mir leid es zu schreiben, meine Trauer ist unendlich groß, aber diese Veranstaltung ist für unsere Kleinbürger tabu. Wir können uns die Leute aussuchen, mit denen wir Kontakt haben wollen; im Gegensatz zum Vernunftresistenten, da ist der Bekanntenkreis mit Sicherheit sehr gut überschaubar....

    Ansonsten ein kleiner Tipp nach Luhnstedt:
    Versuchen Sie es doch mal mit Arbeit! Man ist etliche Stunden am Tag unterwegs und kann keinen Sch... am Computer verzapfen und ist außerdem noch in der Lage für den Unterhalt seiner Familie aufkommen zu können.
    Aber ungerecht will ich auch nicht sein, denn in Ihrem Alter sind qualifizierte Arbeitskräfte schon schwer zu vermitteln...

    @Pixelfree,
    was meinst Du wie lange es dauert bis Du dich weitergebildet hast?
    Das Buch wird doch sicherlich määäächtig helfen, oder? (Megagröhl)

    Grüße von der
    Lady in Red

    AntwortenLöschen
  14. Hey Lady,

    ich glaube, da hast du mich verkehrt interpretiert: Ich wollte mich nicht selber einladen, sondern mich auch an der Rechnung beteiligen! Das ist mir der Spaß wert, den ich hier habe!
    A great Hooray to the Peppermints!

    Der Nussknacker

    AntwortenLöschen
  15. Hi @all

    Wo und wann könnte das Essen Stadtfinden???
    Ich hab zwar nicht immer Zeit, ---> Ich geh schließlich auch arbeiten, aber dafür würd ich mir auch einen Tag Urlaub gönnen!!!

    Einen Kleinbürgerstammtisch mit wechselnden Treffpunkten wäre sicherlich auch schön!

    Weiterhin viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anonym,

    tolle Idee mit dem Kleinbürgerstammtisch! Möchte jetzt nicht den Norden Deutschlands vorschlagen, sonst flattert dem Stammtisch-Namensgeber noch das Höschen!
    Man sollte in der Mitte anfangen und immer größere Kreise ziehen. So kommt man etwas rum und lernt nette Menschen beim gutbürgerlichen Essen kennen.
    Grüße von der

    Lady in Red

    AntwortenLöschen
  17. Wer sich anonym für den Kleinbürgerstammtisch anmelden möchte, der kann das hier gerne tun

    Dann klappts auch mit den Nachbarn :)

    AntwortenLöschen
  18. Es gibt zwar noch viel zu tun, aber für den ersten Stammtisch würde es schon reichen!!!
    Meine Versprechen halte ich. Also, wann und wo???

    Lady in Red

    AntwortenLöschen

Was meinst du dazu?